Am 12. Mai tritt die GRÜNE JUGEND Hamburg zusammen mit Ska Keller in der Spitalerstraße Ecke Kurze Mühren, um 15:30 Uhr für ein soziales Europa ein. Ska Keller ist eine der drei grünen Kandidatinnen und Kandidaten für das Europäische Parlament unter 30 und Landesvorsitzende von Bündnis90/Die Grünen Brandenburg.

Die GRÜNE JUGEND Hamburg wird leckere Bio-„Arbeitsplätzchen“ verteilen, um die Bürgerinnen und Bürger über den Green New Deal und damit grüne  Lösungen für europaweite soziale Probleme aufzuklären. Sie können außerdem mit der zukünftigen Europaabgeordneten Ska Keller diskutieren und sich über die Europawahl am 7. Juni zu informieren.

Zum Thema Soziales Europa erklärt die Vorsitzende der GRÜNEN JUGEND Hamburg Jennifer Brooks:

„Wir brauchen ein Umdenken in Europa. Wir sind längst kein reines Handelsbündnis mehr, aber dennoch werden auf europäischer Ebene nicht die notwendigen Maßnahmen getroffen um langfristig den sozialen Zusammenhalt zu gewährleisten. Wenn wir die neoliberale Politik in Europa nicht aufgehalten, wird der europaweite Wettlauf um die niedrigsten Sozialstandards unaufhaltbar sein.“

Gregor Dutz, Vorsitzender der GRÜNEN JUGEND Hamburg ergänzt:

„Wir fordern einen europaweiten Mindestlohn und arbeitsrechtliche Mindeststandards. Nur mit starken Grünen im Europäischen Parlament wird es ein sozialeres Europa geben. Am 7. Juni Grün für Europa wählen und damit eine klare soziale Richtung in der gesamten EU fördern.“