Hallo ihr Lieben, 

endlich wieder PIEKS! 

am 12.10. wurde unser neuer Landesvorstand gewählt – und ich damit zu eurer neuen Sprecherin.
Die ersten zwei Wochen hatte die GJHH dann kurzfristig zwei Landesvorstände. Wir hatten eine intensive Übergabephase und der alte Landesvorstand hat uns richtig viele Infos gegeben, sodass wir danach gut vorbereitet in unser Jahr starten konnten. Nochmal ein Riesen- Dankeschön an den alten Landesvorstand – ihr habt diesen Verband im letzten Jahr unglaublich bereichert und uns bei unserem Start richtig gut unterstützt! Seit diesem Übergang ist viel passiert: 

Im letzten Monat haben wir in Hamburg protestiert – gegen den Angriffskrieg der Türkei in Rojava, gegen die Klimakrise, gegen Gewalt an FIT-Personen, gegen die Rückkehr von Lucke an die Uni Hamburg, gegen die Einführung des neuen Polizeigesetzes und die schlimmen Zustände in den Tierversuchslaboren der LPT.
Innerverbandlich war aber auch ziemlich viel los. Unser Awarenessteam hat seine erste Schulung organisiert und sich darauf vorbereitet unseren Verband auf den vielen Veranstaltungen sozial-emotional zu unterstützen, falls es mal notwendig wird. Wir haben den feministischen Herbst richtig ausgekostet und bei unseren Aktiventreffen und einem spannenden Workshop dazulernen und reflektieren können. Unser Wahlkampfteam hat sich fast jeden Tag in verschiedenen Konstellationen getroffen und richtig viele tolle Ideen entwickelt.
Über Hamburg hinaus waren wir auch mit anderen GJ-Verbänden im Austausch! Schon an unserem LaVo-Wahlwochenende hatten wir die Zukunftswerkstatt Parteiarbeit bei uns zu Besuch, mit Landesvorständen der GJ aus ganz Deutschland und dem Bundesvorstand. Am ersten Novemberwochenende war dann Bundeskongress in Gelsenkirchen, der sich dieses Mal auf unsere feministischen Kämpfe konzentrierte – Our favorite season is the fall of the patriarchy!
Und dann haben wir auch noch bei den GRÜNEN mitgemischt! Ivy und Rosa unsere Spitzenkandidatinnen für die Bürgerschaftswahlen 2020 wurden auf Platz 7 und 31 der Landesliste der GRÜNEN gewählt! Und waren damit nicht die einzigen – noch einige weitere junge und progressive Politiker*innen konnten mit starken Reden überzeugen und fanden so ihren Platz auf der Liste!
Außerdem streiken wir wieder mit FFF fürs Klima, lernen auf unserem Herbstkongress vieles über „Klima, Rohstoffe, Utopien“ und Ende Gelände blockiert in der Lausitz Kohleinfrastruktur! Das wird sicher großartig! 

Madeleine für den Landesvorstand 

INHALT: 

PROGRAMM des letzten Monats:

INFORMATIONEN zur GJHH:

ENGAGEMENT auf der Straße:

Kampf und Einbringung in die GRÜNEN

Landeslistenaufstellung (von Marta)

Sonstiges