Artikel aus der Kategorie „Kämpfe und Einbringung in die GRÜNEN“ des PIEKS 06/2019

„Politik war für mich immer spannend. Deshalb war ich auch bisher schon zugewählter Bürger. Seit Mai bin ich – für mich etwas überraschend – vollwertiges Mitglied der BV. Ich finde alle Politikfelder vor Ort spannend, aber ich muss mich natürlich auch festlegen, welche Felder ich bearbeiten will. Kultur ist für mich inzwischen das Hauptthema und ich versuche, wichtige Impulse zu setzen. Insgesamt geht es in der BV quasi nie um die „große Politik“ – dafür aber um Themen, die ganz konkret und ganz direkt Menschen vor Ort helfen. Richtig spannend ist zusätzlich, dabei zu sein, wenn möglicherweise das erste Mal eine Koalition unter Führung der Grünen Partei entsteht. Die Grüne Jugend ist für mich ein komplett neues Feld, weil ich anfangs direkt in der Partei aktiv war. Ich nehme aber viele gute Impulse von den Freund*innen der Grünen Jugend mit und merke wie sie mir helfen, politische Strukturen zu  verstehen.“