Noch 29 Tage Wahlkampf! Der wohl einzige Straßenkampf auf dieser Welt, der ohne Blut von statten geht und uns trotzdem jeden Nerv raubt – aber nur nach innen. 

„Nein wirklich, nichts ist schöner als hier heute bei eisigem Wind vor ihnen zu stehen. Am 26. Mai sind die Wahlen! Und GRÜN ist die Hoffnung, Madame!“

Und nicht nur bei uns. Im Wahlkampf sind plötzlich wieder alle Parteien – und nicht nur wir – idealistisch. Im Wahlkampf macht unser Europa stark und aaaah: Hashtag-Freuropa…

Ganz im Ernst: „Wahlkampf“ ist eine Zeit der Politisierung, der Gespräche auf der Straße und des gemeinsamen Konsens innerhalb unserer Partei und endlich echte Reibungsfläche, wenn es um die Schaffung von Visionen und klaren Grenzen zwischen den Parteien geht.

Darum mischt sich die GRÜNE JUGEND da auch ein, weil wir Teil dieser großen GRÜNEN Vision für Europa und auch die Bezirke sein wollen.

Wir haben eigene Kampagnen entworfen und bringen sie mit 50 Aktionen auf die Straße. Wir streiten für mehr Jugendbeteiligung, für die sofortige Verkehrswende und eine bunte Gesellschaft: VIELFALT STATT HASS. Es geht uns um nicht mehr und nicht weniger als alles zwischen ernstgemeinter Integration in den Stadtteilen Hamburgs und der grenzenlosen Solidarität. Kein Mensch ist illegal und kein Mensch darf im Mittelmeer ertrinken müssen, weil unser #Freuropa es für nötig hält, die Außengrenzen statt Menschen zu beschützen. [Beschützen vor wem? – Ach ja vor Menschen, die WEGEN europäischer Staaten und anderen Industrienationen seit Jahrzehnten, wenn nicht Jahrhunderten in Armut und Krise leben müssen –  oh und nebenher vielleicht bald unterhalb des neuerdings etwas erhöhten Meeresspiegels hausen.]

Wir meinen es ernst und haben deshalb mehr Geld in die Hand genommen, als wir hatten: Wir haben jetzt 12.000 Flyer, 6.000 Sticker, Rettungswesten, Fahnen, Farben, Wimpelketten und leider auch trotzdem hunderttausend verworfene Ideen.

Wir meinen es ernst: Mit unserem Hauptquartier im Karobeach und 8 Großveranstaltungen – Kommt gern alle vorbei und kämpft mit uns diesen wohl einzigen Straßenkampf auf dieser Welt, der ohne Blut von statten geht und feiert mit uns diese riesige Party. Damit es uns eben nicht den letzten Nerv raubt, sondern auch nach innen strahlt und Spaß macht. 

Und wenn ihr uns cool findet, werdet Pat*innen, damit wir unser Budget nächstes mal nicht mit viel Schweiß und Mühe vervielfachen müssen. Unterstützt uns gerne mit kleinen Spenden (Infos dazu liegen auf Euren Stühlen; wahrscheinlich sitzt ihr drauf).
Unterstützt uns mit Lob oder konstruktiver Kritik, mit Anwesenheit oder einem „Like“ bei facebook. 

Denn wenn wir viele sind, dann hören es vielleicht irgendwann alle: GRÜN ist die Hoffnung! – Holen wir uns die Zukunft zurück!

von Emilia „Milla“ Fester