Weitere Infos? Klick' einfach aufs Bild!

Aktuelles

Leitantrag Queerfeminismus 20. Dezember 2018- WE ARE HERE! AND WE ARE QUEER! - FÜR EIN RADIKAL QUEERFEMINISTISCHES POLITIKVERSTÄDNNISSMASH THE PATRIARCHY: POLITISCHE PARTIZIPATION VON FRAUEN, INTER*- UND TRANS*-PERSONENFÜR EIN QUE(E)RDENKEN IN BILDUNGFIT*-RECHTE IM ARBEITSLEBENFAMILIENPOLITIK FÜR ALLEQUEERFEMINISTISCHE NETZPOLITIKARBEITSAUFTRAG FÜR DIE GRÜNE JUGEND HAMBURG WE ARE HERE! AND WE ARE QUEER! - FÜR EIN RADIKAL QUEERFEMINISTISCHES POLITIKVERSTÄDNNIS Die Zukunft betrifft uns alle. Und genau darum muss Politik auch alle… WEITERLESEN
Wahlkampfplanung 2019 20. Dezember 2018- GRUNDSÄTZE UND ZIELE FÜR DIE WAHLKÄMPFE 2019 Die GRÜNEN erfreuen sich derzeit an einem Aufwind. Große Mitgliederzuwächse, starke Wahlergebnisse in Bayern und Hessen und auch aktuelle Umfragen auf Bundesebene spiegeln dies wider. Auch die GRÜNE JUGEND Hamburg durfte in letzter Zeit viele neue und engagierte Aktive begrüßen. Diese Unterstützung, positive Stimmung und das Potential vieler aktiver, motivierter und kreativer Menschen… WEITERLESEN
Beteiligung junger Menschen in Politik und Gesellschaft in Hamburg 20. Dezember 2018- 1. Situationsanalyse 1.1. Warum ist Beteiligung junger Menschen wichtig? 1.2. Wie steht es aktuell um die Beteiligung junger Menschen in Hamburg? 2. Forderungen 2.1. Grundsätze 2.2. Politik 2.3. Partei 2.4. Gesellschaft 1. Situationsanalyse Die GRÜNE JUGEND Hamburg hat sich in den vergangenen Monaten mit der Situation der Beteiligung junger Menschen in Politik und Gesellschaft, sowie der Berücksichtigung ihrer Belange und… WEITERLESEN
Transformation zu einer Gemeinwohl-orientierten Wirtschaft 20. Dezember 2018- Warum brauchen wir eine andere Wirtschaft?Die Ausbeutung von Menschen in Entwicklungsländern, die prekäre Beschäftigung von Arbeiter*innen, die Diskriminierung von Minderheiten und Frauen, den Raubbau an der Natur, die Klimakatastrophe und die Vermüllung unserer Meere, die Ursachen dieser Probleme liegen zu großen Teilen in der Struktur unseres Wirtschaftssystems. In ihm setzen sich oft die Interessen einiger weniger, gegen die der gesellschaftlichen… WEITERLESEN
Vielfalt erhalten – Für ein Verbot von Tests auf chromosomale Trisomien 20. Dezember 2018- Seit 2012 besteht die meist kostenpflichtige Möglichkeit durch nicht-invasive, also eine nicht in den Körper eindringende, vorgeburtliche Diagnostik ungeborene Kinder auf die Trisomien der Chromosomen 13, 18 und 21 zu testen. Gegenwärtig wird geprüft, ob die Gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für diese Tests übernehmen sollen.Die GRÜNE JUGEND Hamburg bewertet diese Entwicklungen als extrem problematisch und spricht sich gegen die Aufnahme… WEITERLESEN