Vertrauen schaffen durch Transparenz 28. Januar 2017 - Das Vertrauen in die Politik ist auf einem Tiefststand. Nach dem ARD  Deutschlandtrend vom Oktober 2016 haben nur 24% der Wahlberechtigten in Deutschland sehr großes oder großes Vertrauen in politische Parteien. Immerhin  47% haben sehr großes oder großes Vertrauen in den Bundestag. Dem stehen jedoch 43% gegenüber, die weniger Vertrauen in den Bundestag haben, und 7%, die dem Parlament gar WEITERLESEN
Konsequent für versuchstierfreie Forschung! 16. Oktober 2016 - Wir als GRÜNE JUGEND positionieren uns ganz klar für den Tierschutz und gegen Tierquälerei. Leider gibt es immer noch viele gesellschaftliche Bereiche, auch in Hamburg, in denen wir Verbesserungsbedarf hinsichtlich des Tierwohls sehen. Ein besonderer Schwerpunkt ist hierbei die Forschung. Tierversuche zu wissenschaftlichen Zwecken In der Forschung werden viele Versuchstiere eingesetzt, Mäuse, Ratten und Kaninchen sind dabei nur die bekanntesten WEITERLESEN
Gegen die Ratifizierung des Freihandelsabkommens CETA! 16. Oktober 2016 - Das Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Kanada (CETA) ist fertig ausgehandelt worden und wurde als sogenanntes gemischtes Abkommen klassifiziert. Demnach muss es von den EU-Mitgliedsstaaten in den Parlamenten beschlossen werden (ratifiziert werden), was in diesem oder im nächsten Jahr geschehen soll. Unsere Ablehnung gegenüber der Ratifizierung möchten wir hiermit bekräftigen. Die Kritik an dem Abkommen ist vielschichtig. Nachdem die WEITERLESEN
Echte Hilfe für Geflüchtete in Idomeni 26. Mai 2016 - Die GRÜNE JUGEND Hamburg ist enttäuscht von der Räumung des Geflüchtetencamps Idomeni. Das Camp an der griechisch-mazedonischen Grenze ist in den letzten Wochen zu einem Symbol für die Abschottungspoitik der EU geworden. Diese basiert auf Grenzschließungen und einem schmutzigen Deal mit der Türkei. Die Räumung steht nun für ein Scheitern der europäischen Geflüchtetenpolitik, die Griechenland gegenüber keine Solidarität demonstriert. Es WEITERLESEN
Digitale Metropole Hamburg – Vernetzung des öffentlichen Raumes 26. Mai 2016 - Datum: 26. Mai 2016 | Beschluss, Themen | Digital, Hamburg, Stadtentwicklung Wir GRÜNE sind eine zukunftsgerichtete Partei und trieben die Modernisierung unserer Gesellschaft voran. Ein Eckpfeiler davon ist die Vernetzung der Menschen. Die Lebens- und Arbeitswelt der Bürger_innen ist zunehmend in einem digitalen Kontext eingebettet. Ob Laptop, Netbook, Tablet oder Smartphone – mit dem Internet verbundene Geräte werden immer vielfältiger WEITERLESEN
Verhütung ist ein Grundrecht 26. Mai 2016 - In Artikel 2 des Grundgesetzes sind das Recht auf die freie Entfaltung der Persönlichkeit, sowie das Recht auf körperliche Unversehrtheit festgeschrieben. Daraus ergibt sich unserer Meinung nach auch ein Recht auf Verhütung. Alle Menschen sollen sich vor Krankheiten schützen können und selbst entscheiden, ob und wann sie Kinder bekommen möchten. Auch die UN-Weltfrauenkonferenz schrieb schon 1995: „Reproduktive Gesundheit bedeutet deshalb, WEITERLESEN
Bundestagswahl 2017: Wir wählen eine_n Spitzenkandidat_in! 26. Mai 2016 - Lang ist es nicht mehr hin bis zur Bundestagswahl 2017. Diese Wahl wird entscheiden, wie es weitergeht in Deutschland, und ob es eine Perspektive gibt, GRÜNE Politik auch auf Bundesebene umzusetzen. Auf dem letzten Bundeskongress wurden bereits erste Weichen für den Wahlkampf 2017 gestellt, und das wollen wir auch tun. Wir brauchen ein starkes GRÜNES Ergebnis. Die GRÜNE JUGEND Hamburg WEITERLESEN
Gegen eine weitere Verschärfung des Asylrechts: „Sichere“ Herkunftsstaaten hinterfragen und Fluchtgründe anerkennen 11. Juni 2015 - Im vergangenen Jahr hat die Bundesregierung das sowieso schon eingeschränkte Asylrecht verschärft, indem sie die Länder Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina zu „sicheren“ Herkunftsstaaten erklärt hat. Als „sichere“ Herkunftsstaaten gelten Länder, in denen nach Einschätzung der Bundesregierung Menschen nicht politisch verfolgt werden und auch keine anderen anerkannten Fluchtgründe herrschen. Es werden nun Stimmen aus CDU und CSU laut, auch Albanien, Montenegro WEITERLESEN
Olympia in Hamburg? Nicht mit uns! 11. Juni 2015 - Am 21.03.2015 hat der DOSB entschieden, dass sich Hamburg für Deutschland um die Ausrichtung der olympischen Sommerspiele 2024 bewerben wird. Erste Konzepte für die Ausrichtung der Olympischen Spiele und den Bau des Olympiageländes auf dem kleinen Grasbrook sind bereits ausgearbeitet und veröffentlicht. Die Bürger_innen Hamburgs sollen dann am 29.11.2015 in einem Referendum darüber entscheiden, ob sie Olympia in ihrer Stadt wollen. Die Hamburger Olympiabewerbung ist WEITERLESEN
Zum Koalitionsvertrag 8. April 2015 - Als GRÜNE JUGEND Hamburg tragen wir die Vision einer sozial-gerechten, ökologischen und bunten Stadt nicht nur in die Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hinein, sondern wollen auch aktiv mit junggrünen Ideen die Stadt verändern. Unsere zentralen Themen wie Umwelt, Klima und Energie, Bildung und ein Recht auf Stadt haben wir im vergangenen Wahlkampf deutlich hervorgehoben, dafür geworben und werden dies auch WEITERLESEN