Die GRÜNE JUGEND Hamburg hat im März dieses Jahres eine_n Jugendbildungsreferent_in eingestellt. Das Jahr 2016 diente als Testlauf, um festzustellen, ob die Stelle den Landesvorstand spürbar entlastet, mehr inhaltliche statt organisatorische Arbeit ermöglicht und ob die GJHH zur seriösen Personalführung im Stande ist. Nach über einem halben Jahr können wir anhand unserer Erfahrungswerte sagen, dass sich die Stelle für eine_n Jugendbildungsrefent_in mehr als bewährt hat und wir diese Professionalisierung der GJHH fortführen wollen. Daher wird der Landesvorstand aufgefordert, in Verhandlungen mit dem Landesverband und den Kreisverbänden der GRÜNEN Hamburg zu treten, um eine langfristig tragbare Finanzierung der Stelle zu erreichen.