' Aktuelles – GRÜNE JUGEND Hamburg

Aktuelles

Artikel aus der Kategorie „Informationen zur GJHH“ des PIEKS 06/2019

Unser neuer Themenschwerpunkt zu Globaler Gerechtigkeit und „Entwicklungs“zusammenarbeit

Windräder, Photovoltaik, europäische Netze,… Unser letzter Themenschwerpunkt der wöchentlichen Aktiventreffen der GRÜNEN Jugend Hamburg ging im Juni zu Ende, und von Energiewende kamen wir zum aktuellen Mammut-Thema: Globale Gerechtigkeit und „Entwicklungs“zusammenarbeit.

Zweimal haben wir uns unter diesem Titel schon zusammengesetzt, auf ein weiteres Treffen können wir uns noch freuen (save the date: 14. August, 18:30 Uhr).   [...] 

Weiterlesen

Artikel aus der Kategorie „Programm des letzten Monats“ des PIEKS 06/2019

Was ist Künstliche Intelligenz eigentlich, wie beeinflussen Digitale Plattformen unser Leben und warum müssen wir unser Verständnis von Bildung in einer Digitalen Welt ändern? Dies waren nur einige der Fragen mit denen wir uns am Wochenende vom 15.-16.06. in unserem Digitalisierungsseminar beschäftigt haben.

Das gemeinsame Frühstück bot dabei die Möglichkeit, sich kennenzulernen und über die eigenen Motivationen für das Thema zu reden. Erstaunlich dabei war, dass von den zwanzig Teilnehmer*innen die wenigsten im Alter der GRÜNEN JUGEND waren. Das war aber kein Hindernis, denn schon in der ersten Veranstaltung, einem Workshop mit Jan vom Chaos Computer Club (CCC) zu grundlegenden Begriffe wie „Big Data“ und „Algorithmen“, konnte so auch viel aus unterschiedlichen Perspektiven und Lebenserfahrungen diskutiert werden. Am Ende der Diskussion stellten wir fest, dass unsere Antwort auf neue Technologien wie Deepfakes und Künstliche Intelligenz, Aufklärung und mehr Medienkompetenz sein muss.  [...] 

Weiterlesen

Artikel aus der Kategorie „Informationen zur GJHH“ des PIEKS 06/2019

Gesellschaft und Politik funktioniert leider nicht ohne Geld. Sei es das Ehegatt*innen-Splitting oder die Honorarzahlung an eine Referentin. Wir müssen über Geld reden und uns immer wieder entscheiden, wann wir wofür welches Geld ausgeben.

Um in die Vielfalt finanzpolitischer Fragestellungen einzutauchen und gleichzeitig zu überlegen, wie wir innerverbandlich unserem politischen Anspruch durch angemessenes finanzielles Handeln gerecht werden können, haben sich am 08. Juni zirka 15 Aktive in der LGS zusammengefunden und Finanzen vor allem unter einem queerfeministischen Aspekt betrachtet. [...] 

Weiterlesen

Artikel aus der Kategorie „Engagement auf der Straße“ des PIEKS 06/2019

Das Protestwochenende im Rheinischen Braunkohlerevier vom 19.-24. Juni hat eindrucksvoll gezeigt, was die Klimabewegung gemeinsam erreichen kann: Am Freitag ging „Fridays for Future“ in Aachen mit 40.000 Menschen aus ganz Europa auf die Straße, um gleich am Samstag mit 7.000 Menschen den Protest direkt am Tagebau Garzweiler fortzusetzen. Gemeinsam mit den Bündnissen „Alle Dörfer Bleiben“ und „Ende Gelände“ wurde direkt an der Grubenkante für einen Stopp der Braunkohleverbrennung und den Erhalt der vom Tagebau bedrohten Dörfer demonstriert. Gleichzeitig beteiligten sich 5.000-6.000 Aktivist*innen an den Massenaktionen zivilen Ungehorsams von „Ende Gelände“ und blockierten erfolgreich den Tagebau Garzweiler und zwei Kohlebahnstrecken. Auch hier waren aus ganz Europa Aktivist*innen angereist, um den Kampf für Klimagerechtigkeit an den Ort der Zerstörung zu tragen: Das Rheinische Braunkohlerevier mit seinen riesigen, von RWE betriebenen Tagebauen und Kraftwerken ist Europas  größte CO2-Quelle und damit Ort der Klimazerstörung! Durch die Blockaden wurden die Kraftwerke für bis zu 45 Stunden vom Kohlenachschub abgeschnitten und die Folgen der Braunkohleverstromung, dank starker Medienpräsenz, in den Fokus von Politik und Öffentlichkeit gerückt.  
Die Klimabewegung hat an diesem Wochenende in all ihrer Vielfalt gezeigt, dass sie trotz zahlreicher Spaltungsversuche gemeinsam für ihre Ziele kämpft. Diese Erfahrung ist für die Bewegung und für jede einzelne Aktivist*in zutiefst empowernd und macht die Klimabewegung stärker denn je! Ein Sommer und Herbst voller bunter, internationaler Klimacamps und Protestaktionen liegt nun vor uns, den: We are unstoppable, another world is possible! [...] 

Weiterlesen

Artikel aus der Kategorie „Engagement auf der Straße“ des PIEKS 06/2019

Wenn Politiker*innen wegen ihrer solidarischen Haltung gegenüber Geflüchteten ermordet werden, bedarf es eines lauten Aufschreies der Gesellschaft. So kam es auch, nachdem in der Nacht auf den 2. Juni der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke auf seiner Terrasse erschossen wurde. Hauptverdächtig ist der rechtsextreme und vorbestraften Stephan E., welcher bereits ein Geständnis abgelegt hat. 

Wegen dieses Angriffs auf unsere Demokratie und Rechtsstaatlichkeit haben wir am 17. Juni gemeinsam mit mehreren hundert Antifaschist*innen vor der Roten Flora sowie im Schanzenviertel demonstriert und ein klares Zeichen gegen rechte Gewalt gesetzt. Am 22. Juni folgte eine Kundgebung vor der Hamburger AfD-Parteizentrale – ein Ort, der symbolisch für die Verschiebung der gesellschaftlichen und politischen Debatte nach rechts, sowie die Etablierung menschenverachtender Positionen steht. Dort hielten verschiedene Organisationen wie Seawatch, die OMAS GEGEN RECHTS und die Antifa Altona Ost Redebeiträge zur aktuellen politischen Lage, ihrem antidiskriminierendem und solidarischem Grundverständnis von gesellschaftlichem Zusammenleben und der (nicht vorhandenen) Aufarbeitung des NSU-Komplexes in Hamburg. [...] 

Weiterlesen

Artikel aus der Kategorie „Kämpfe und Einbringung in die GRÜNEN“ des PIEKS 06/2019

Hamburg muss klimaneutral werden – und das bis spätestens 2035. Wie können wir das schaffen?

Zur Diskussion dieser Frage hatte die Landearbeitsgemeinschaft Energie der Grünen Hamburg am 29.06.2019 alle Mitglieder zu einem Klima-Workshop eingeladen. Dieser war mit rund 100 Teilnehmenden mehr als gut besucht. Die GRÜNE JUGEND Hamburg war maßgeblich daran beteiligt, dass es diesen Workshop gab und bei den GRÜNEN Hamburg wieder mehr über ehrgeizigen Klimaschutz diskutiert wird.  [...] 

Weiterlesen

Artikel der Kategorie „Kämpfe und Einbringung in die GRÜNEN“ des PIEKS

MARCEL BULAWA

„Politik war für mich immer spannend. Deshalb war ich auch bisher schon zugewählter Bürger. Seit Mai bin ich – für mich etwas überraschend – vollwertiges Mitglied der BV. Ich finde alle Politikfelder vor Ort spannend, aber ich muss mich natürlich auch festlegen, welche Felder ich bearbeiten will. Kultur ist für mich inzwischen das Hauptthema und ich versuche, wichtige Impulse zu setzen. Insgesamt geht es in der BV quasi nie um die „große Politik“ – dafür aber um Themen, die ganz konkret und ganz direkt Menschen vor Ort helfen. Richtig spannend ist zusätzlich, dabei zu sein, wenn möglicherweise das erste Mal eine Koalition unter Führung der Grünen Partei entsteht. Die Grüne Jugend ist für mich ein komplett neues Feld, weil ich anfangs direkt in der Partei aktiv war. Ich nehme aber viele gute Impulse von den Freund*innen der Grünen Jugend mit und merke wie sie mir helfen, politische Strukturen zu  verstehen.“ [...] 

Weiterlesen

Artikel in der Kategorie „Sonstiges“ des PIEKS

Soviel getan und soviel erlebt! – Die GRÜNE JUGEND Hamburg verabschiedet sich mit diesem letzten Newsletter in die Sommerpause. Das heißt, dass wir tatsächlich bis Anfang August keine Termine, Veranstaltungen und Kämpfe mehr haben werden, die zentral über den Landesverband organisiert werden. Und das ist auch gut so, denn zum guten Politikmachen gehört auch eine gesunde Balance zwischen Leben und Engagement. Der Landesvorstand wünscht allen Schüler*innen eine gute Ferienzeit, den Studis unter der Sonne eine nicht allzu stressige Lern- und Schreibezeit und allen Arbeitenden und Freelancenden, allen Tagelöhner*innen und Weltreisenden eine großartige Sommerzeit – ganz nach Eurer Lust und Laune! Erholt Euch gut, damit wir im August gemeinsam wieder Großes anpacken können und die #weltändern. [...] 

Weiterlesen

Rosa Domm & Ivy May Müller

Pressemitteilung der GRÜNEN JUGEND Hamburg

Hamburg, 01.07.2019

Die GRÜNE JUGEND Hamburg hat auf ihrer Landesmitgliederversammlung am 29.06.2019 mit ihren Sprecherinnen Ivy May Müller (22) und Rosa Domm (20) ihre Spitzenkandidatinnen für die Bürgerschaftswahl 2020 aufgestellt.

Dazu, Rosa Domm, Sprecherin und Spitzenkandidatin der GRÜNEN JUGEND Hamburg

„Wir werden starke Stimmen für Veränderung sein! Dem politischen Stillstand wird von unserer Generation eine entschiedene Absage erteilt. Wir wollen die Diskussionen und Forderungen der Climate Generation ins Parlament tragen. Um das 1,5°-Ziel zu erreichen, muss Hamburg spätestens 2035 klimaneutral sein. Die Frage nach der Klimaneutralität entscheidet sich bei uns in Hamburg maßgeblich anhand der Mobilitätswende. Deshalb werde ich in der Bürgerschaft für eine autofreie Stadt kämpfen, in der der öffentliche Raum zugunsten von Fahrradstraßen, Grünflächen und Flaniermeilen neu verteilt wird!“ [...] 

Weiterlesen

WAHLKAMPFSPECIAL

Hallo liebe Interessierte und willkommen auf unserer Newsletter-Liste,


„Holen wir uns unsere Zukunft zurück“ – Das war unser Motto im vergangenen Monat und das Motto unserer Hauptbeschäftigung als GRÜNE JUGEND Hamburg: Wahlkampf. Neben der inhaltlichen Arbeit, welche durch den Landesvorstand und aktive AK‘s mit viel Engagement weitergeführt wurde, waren wir täglich auf der Straße im Wahlkampf aktiv – Für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, aber vor Allem auch für junggrüne Inhalte. Wir sind an jede Belastungsgrenze gegangen, haben mit Fremden debattiert und für ein riesiges Ziel gekämpft. Um der großartigen Arbeit, die die GRÜNE JUGEND Hamburg da geleistet hat, einen Tribut zu leisten, hat sich die PIEKS-Redaktion in diesem Monat dafür entschieden ein „Wahlkampf-Special“ zu machen. Denn die PIEKS-Monatsmail berichtet Euch immer in der ersten Hälfte des Folgemonats über den vergangenen Monat der GRÜNEN JUGEND Hamburg. Und der Mai 2019 war unser Wahlkampfmonat; was sollte die „PIEKS-Monatsmail: Mai“ also sonst sein, als ein „Wahlkampf-Special“? [...] 

Weiterlesen