Auf der Landesmitgliederversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hamburg wurden die Kandidat_innen der GRÜNEN JUGEND Hamburg (GJHH) gestern auf aussichtsreiche Plätze gewählt. Die ehemalige GJHH-Sprecherin Mareike Engels (26) wurde auf Landeslistenplatz 5 gewählt, der aktuelle Sprecher der GJHH, Maximilian Bierbaum (23), auf Landeslistenplatz 10. Die GJHH geht mit diesen Ergebnissen gestärkt in den Wahlkampf.

Mareike Engels, Kandidatin der GRÜNEN JUGEND Hamburg zur Bürger_innenschaftswahl, sagt:

„Es ist ein toller Erfolg, dass die Mitglieder der GRÜNEN Maximilian Bierbaum und mir auf so prominenten Listenplätzen das Vertrauen geschenkt haben. Gerade in Anbetracht des Erstarkens anti-feministischer Kräfte bin ich der Überzeugung, dass es sich lohnt mutig, voran zu gehen und als junge Frau Verantwortung zu übernehmen.

Als GRÜNE JUGEND Hamburg können wir nun motiviert in den Wahlkampf starten und für gute Bildung, echten Klimaschutz und ein Recht auf Stadt streiten. Als Studentin liegen mir dabei insbesondere die Studienbedingungen an den Hochschulen am Herzen. Sorgen mache ich mir aber auch über die zunehmende Armut in unserer Stadt. Ich stehe für ein solidarisches Miteinander. Niemand sollte hinten rüber fallen. Gerechte Teilhabe steht allen zu. Dafür möchte ich mich mit starker Stimme einsetzen.“

Maximilian Bierbaum, Sprecher der GRÜNEN JUGEND Hamburg und ebenfalls Kandidat zur Bürger_innenschaftswahl, erklärt:

„Ich bedanke mich für das Vertrauen der Mitglieder der GRÜNEN und starte motiviert in den Wahlkampf. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass jedem Meschen ein Recht auf Stadt gewährt wird. Wir müssen wirksame Maßnahmen gegen den Mietenwahnsinn ergreifen, solidarisch mit Flüchtlingen sein und Freiräume für kreative Menschen bewahren und schaffen.

Als GRÜNE JUGEND Hamburg möchten wir vor allem jungen Menschen ein Angebot im Wahlkampf machen. Wir haben uns leidenschaftlich für die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre eingesetzt. Damit haben wir deutlich gezeigt, dass die Stimmen der jungen Menschen in der Stadt gehört werden müssen. Wir möchten nun darum werben, dass viele junge Menschen am 15. Februar wählen gehen. Dafür werden wir unter anderem mit den anderen Jugendverbänden im Rahmen der It’s Your Choice-Tour 40 Schulen besuchen und mit jungen Menschen ins Gespräch kommen.“

Maximilian Bierbaum und Mareike Engels