Pressemitteilung der Grünen Jugend vom 01. August 2015
Thema: CSD

An diesem Wochenende findet der Hamburger Christopher Street Day statt. Unter dem Motto »Akzeptanz ist schulreif: Sexuelle Vielfalt auf den Stundenplan« demonstrieren Hunderttausende für die Rechte von Homo-, Bi-, Trans*-, Inter- und Asexuellen. Die GRÜNE JUGEND Hamburg ist dieses Jahr auch wieder vertreten.

Luisa Keßling, Frauen- und Genderpolitische Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Hamburg, erklärt dazu:

Gleichstellungspolitik hat bei der GRÜNEN JUGEND Hamburg einen hohen Stellenwert, daher fehlen wir natürlich nicht bei der Parade zum Christopher Street Day. Wie wir schon bei der Gegendemo zu den „Besorgten Eltern“ gezeigt haben, gehört für unser Verständnis von einer offenen und toleranten Gesellschaft auch ein verantwortungsbewusst aufklärender Unterricht dazu. Denn schon früh von verschiedenen Lebensformen zu erfahren, stärkt die Akzeptanz der Kinder und verhindert diskriminierendes Verhalten.Daher ist es für uns ein wichtiges Thema, dass in der Schule nicht nur über Heterosexualität sondern auch über Homo-, Bi-, Trans*-, Inter-, und Asexualität gesprochen wird. Vielfalt statt Einfalt!

Emma Hansen, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Hamburg, ergänzt:

In diesem Jahr wurde in zwei weiteren Ländern die gleichgeschlechtliche Ehe eingeführt: Irland und die USA. In Irland haben die Bürger_innen in einer Abstimmung mit großer Mehrheit die Gesetzesänderung beschlossen, in den USA hat das oberste Gericht so entschieden. In Deutschland aber lässt die Ehe für alle weiter auf sich warten, da die Union an ihrem veralteten Weltbild festhält. Wir fordern gleiche Rechte für alle!