' Frauenpolitik – GRÜNE JUGEND Hamburg

Am Freitag, den 23. Januar werden Mareike Engels, Kandidatin der GRÜNEN JUGEND Hamburg zur Bürgerschaftswahl und Terry Reintke MdEP Einrichtungen für Frauen und Mädchen in Hamburg besuchen. Wie steht es um Frauen in der Wirtschaft? Wie wichtig ist die offene Kinder- und Jugendarbeit? Wie sieht die Situation von sich prostituierenden, drogenabhängigen Frauen in St. Georg aus?

9.30 Uhr: Interkulturelles Frauenwirtschaftszentrum, Lerchenstraße 28a
Im Gespräch mit Christine Laufert, Projektreferentin für das Frauenwirtschaftszentrum bei Unternehmer ohne Grenzen e.V. [...] 

Weiterlesen

Gewalt kommt uns nicht in die Tüte! Unter diesem Motto sammelten wir Ende August mit dem Kreisverband Altona zusammen Spenden für die Fachberatungsstelle gegen sexuelle Gewalt in Trägerschaft von Dolle Deerns e.V. Maximilian und Mareike waren nun zu Besuch in der Beratungsstelle und haben mit Cornelia Roßkopf von Dolle Deerns gesprochen. Ihre Arbeit besteht aus drei wichtigen Säulen. Sie beraten betroffene Mädchen und junge Frauen sowie ihre Angehörigen, sie bieten Fortbildungen für Jugendeinrichtungen, Kitas und Co an und sie machen Präventionsarbeit mit Mädchen. [...] 

Weiterlesen

von Mareike Engels, Esther Schwedler und Maximilian Bierbaum

Als GRÜNE JUGEND diskutieren wir gerne über die großen politischen Fragen. Uns ist es aber auch wichtig, vor Ort mit den Akteur_innen zu sprechen und von ihnen über ihre Situation zu lernen. Welche Probleme gibt es in Hamburg bzw. ganz konkret in St. Georg in der Sexarbeit? Welche Unterstützung brauchen die Frauen? Um Antworten näher zu kommen, waren wir zu Besuch im Café Sperrgebiet.

Das Café Sperrgebiet
Das Café Sperrgebiet ist eine Anlaufstelle für junge Frauen bis 30, die als Sexarbeiterinnen in St. Georg tätig sind. Das Café Sperrgebiet unterstützt diese Frauen in ihren Lebenslagen und bietet dafür ein niedrigschwelliges Angebot an. Ob Rechtsberatung, Sozialberatung oder einfach nur ein nettes Gespräch beim Frühstück – vieles ist möglich, Voraussetzungen gibt es keine. Sozialarbeiterinnen, Ärztinnen und Juristinnen sind Bestandteil des Teams und helfen, wo sie können, ohne dem Druck von außen nachzugeben. Das Café Sperrgebiet gehört zum Diakonischen Werk Hamburg. [...] 

Weiterlesen

Am Freitag, den 22. August, hat die GRÜNE JUGEND Hamburg in Kooperation mit dem Kreisverband Hamburg-Altona von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eine Spendenaktion veranstaltet. Unter dem Motto „Gewalt kommt uns nicht in die Tüte“ verteilten wir Popcorntüten und sammelten 200€, die wir an den Verein „Dolle Deerns“ spenden werden. Mehr Informationen zu Dolle Deerns e.V. finden Sie hier: http://www.dolledeerns.de/

Zu der Aktion erklärt Esther Schwedler, Frauen- und Genderpolitische Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Hamburg: [...] 

Weiterlesen

Hebammen begleiten Frauen und ihre Familien in der Schwangerschaft, während der Geburt und in der Zeit danach. Ihre Arbeit ist wichtig für eine selbstbestimmte und sichere Geburt. Sie gewährleisten das Recht der Schwangeren, über das ”wie” und ”wo” der Geburt selber zu entscheiden. Die freie Wahl der Geburt – ob im Krankenhaus, Zuhause oder im Geburtshaus – ist im Sozialgesetzbuch festgeschrieben, gerät aber in Gefahr, weil sich immer weniger Hebammen leisten können, Geburtshilfe anzubieten. Nun hat auch noch die letzte Versicherung angekündigt, aus dem Geschäft im nächsten Jahr auszusteigen. Das Ende eines Berufes? Hoffentlich nicht. Wir fordern die Bundesregierung daher zum Handeln auf! [...] 

Weiterlesen

Am 8. März findet wieder der jährliche Weltfrauentag statt. Die GRÜNE JUGEND Hamburg ruft zum Frauen*kampftag in Berlin auf und unterstützt zahlreiche dezentrale Informationsveranstaltungen in Hamburg.

Janina Abts, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Hamburg, sagt dazu:

„Abgesehen von der Benachteiligung der Frau in unserer Gesellschaft freuen wir uns auch über den queerfeministischen Ansatz der diesjährigen Demonstration in Berlin. Wir müssen endlich den „Alice Schwarzer-Feminismus“ hinter uns lassen und über Zweigeschlechtigkeit hinaus denken. Wir freuen uns auf eine bunte und laute Demo in Berlin und hoffen auf interessante Gespräche an den Infoständen in Hamburg.“ [...] 

Weiterlesen

von Mareike Engels (25), Studentin (Soziologie) an der Uni Hamburg, Frauen- und Genderpolitische Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Hamburg

Im Januar diesen Jahres ging ein #Aufschrei durch die Republik. Groß und breit wurde diskutiert, dass es nach wie vor Sexismus in unserer Gesellschaft gibt. Denn gerade am Arbeitsplatz werden Frauen häufig sexistisch belästigt. Es liegt nicht fern, dass dies auch mit den männlichen Führungsriegen in deutschen Unternehmen zusammenhängt. Doch bislang gab es dafür eigentlich nur ein Erklärungsmuster in der breiteren öffentlichen Wahrnehmung: Die Unvereinbarkeit von Familie und Beruf. Also wenn wir nur genug Kita-Plätze schaffen, dann würden die Frauen schon von ganz alleine aufsteigen – ganz ohne Quote, nur mit Qualifikation. Meiner Meinung nach ist diese Position an vielen Stellen falsch. [...] 

Weiterlesen

Anlässlich des Weltfrauentages fordert die GRÜNE JUGEND Hamburg absolute Gleichstellung jetzt!

Dazu erklärt Lise Känner, Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Hamburg:

„Dass Männer und Frauen in unserer Gesellschaft nicht gleich behandelt werden, wissen wir schon lange. Frauen wird für gleichwertige Arbeit im Schnitt 21 % weniger bezahlt als Männern, in den Führungsetagen von Unternehmen und Politik befinden sich noch immer überdurchschnittlich viele Männer, obwohl Frauen oft besser qualifiziert sind als Männer. In Deutschland sind vorwiegend Frauen in prekären Arbeitsverhältnissen und können trotz Vollzeitstelle nicht von ihrer Arbeit leben. Wir fordern: Gleichstellung jetzt! [...] 

Weiterlesen

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März erklärt Juliana Wimmer, Frauen- und Genderpolitische Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Hamburg:

„Seit im Jahr 1911 zum ersten Mal in großem Maße ein internationaler Frauentag gefeiert wurde, hat sich bereits einiges getan. Das Wahlrecht für Frauen und die rechtliche Unabhängigkeit von ihren Ehemännern sind heutzutage besonders für junge Frauen selbstverständlich. Dennoch ist der Kampf um die Gleichstellung von Frauen in der Gesellschaft noch lange nicht gewonnen. Was als Kampf für ein Frauenwahlrecht begonnen hat, muss solange weitergeführt werden, bis es tatsächliche Geschlechtergerechtigkeit in allen Lebensbereichen gibt. Besonders beim Thema „Globale Gerechtigkeit“ gilt es, die Position der Frauen noch massiv zu verbessern. Frauen erhalten lediglich 10 % des Einkommens weltweit und besitzen nur 1% des globalen Vermögens. Dabei verrichten sie aber ca. 2/3 der unbezahlten Arbeit. Dieser Zustand ist ungerecht und muss sich dringend ändern. Wir wollen die Umsetzung von gleichen Rechten und gleichen Chancen für alle – egal welches Geschlecht.“ [...] 

Weiterlesen

Anlässlich der frauen- und genderpolitischen Anträge zur Bürger_innenschaftssitzung am 29. Februar 2012 erklärt Juliana Wimmer, frauen- und genderpolitische Sprecherin der GRÜNEN JUGEND Hamburg:

„Wir begrüßen es, dass an diesem Tag gleich vier Anträge auf der Tagesordnung stehen, die sich inhaltlich mit Gleichstellungsthemen auseinandersetzen. Den Antrag der Fraktion DIE LINKE zum Thema Genderbudgeting finden wir in hohem Maße unterstützenswert. Dabei geht es zunächst um die Analyse der geschlechtersensiblen Aspekte des Haushalts. Wir wollen eine wirkliche Gleichstellung aller Menschen. Dafür ist es unabdingbar, sich zunächst der festgefahreren Strukturen bewusst zu werden, in denen wir leben und die uns prägen. Durch das Genderbudgeting können strukturelle Ungleichheiten sichtbar gemacht werden. Effektive Frauen- und Genderpolitik muss sich auf alle Fachbereiche ausdehnen und stets mitgedacht werden. Die Bürger_innenschaft kann mit der Einführung des Genderbugetings einen großen Schritt voran gehen in Richtung Gleichstellung. [...] 

Weiterlesen