Fast alle unsere Veranstaltungen sind für dich jederzeit besuchbar. Du bist herzlich willkommen, einfach mal vorbeizuschauen und dir anzusehen, wie es bei uns so ist! Nur selten haben wir Ereignisse, die nur für Mitglieder vorgesehen sind – die sind dann aber auch extra gekennzeichnet! Anonsten bieten wir auch einmal im Monat ein extra Neuen- und Interessiertentreffen an.

Aus Erfahrung möchten wir noch auf Folgendes aufmerksam machen:

Die Teilnahme an Veranstaltungen der GRÜNEN JUGEND Hamburg von JA-/AfD-Sympathisant*innen und allen anderen Personen, die rassistische, sexistische, homophobe, antisemitische oder andere gruppenbezogen menschenfeindliche Ansichten vertreten oder mit Organisationen sympathisieren, die dies tun, ist diesen untersagt. Bei Zuwiderhandlung machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch und verweisen die betreffenden Personen des Veranstaltungsorts.

Kalender abonnieren [ics]


Feb 2020
M D M D F S S
  
 
2
 
6
 
24
 
26
 
 

Veranstaltungsart auswählen:

Filter: Zeige alle Veranstaltungen am 4.02.2020Filter entfernen
 

Education for Future: gerecht, inklusiv, demokratisch - Podiumsdiskussion mit Ivy

Di., 4. Feb., 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Curiohaus, Rückgebäude Raum ABC, Rothenbaumchaussee 15

WahlkampfUnsere Spitzenkandidatin Ivy May Müller diskutiert mit anderen jungen Kandidat*innen wie Alexander Mohrenbeg (SPD), Carl Cevin-Key Coste (FDP) und anderen über Fragen der Gerechtigkeit im Hamburger Bildungssystem.

Kommt vorbei, beteiligt euch mit Fragen an der Diskussion oder seid als Support unserer Spitzenkandidatin dabei.
 

Wem gehört der öffentliche Raum?

Di., 4. Feb., 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Paritätischer Wohlfahrtsverband Hamburg

Wenn wir vor die Haustür treten, sehen wir häufig vor allem eines: Und zwar Autos, die parken. Als GRÜNE Hamburg & GRÜNE JUGEND Hamburg setzen wir uns mit Tatendrang für eine klimaneutrale Mobilität und die Abkehr vom motorisierten Individualverkehr ein. Aber das machen wir längst nicht nur fürs Klima. Wir wollen den öffentlichen Raum auch neu gestalten! Wir wollen dort, wo heute noch Autos parken, morgen schon Tischtennisplatten, Bänke und Hochbeete hinstellen und somit vielen Hamburger*innen einen kleinen, öffentlichen Vorgarten ermöglichen. Viele europäische Städte, wie Kopenhagen, Barcelona (auf dem Bild links) oder Utrecht haben uns das längst vorgemacht. Sie sind den Weg von einer autogrechten zur menschengerechten Stadt gegangen.

Und das möchten wir auch für Hamburg! Wie das aussehen kann, erklärt Rosa Domm, Wandsbeker Kandidatin der GRÜNE JUGEND Hamburg zur Bürgerschaftswahl in netter Runde am 04.02. ab 18:30 Uhr im Paritätischen Wohlfahrtsverband!
Nach einem kurzen Input wollen wir dann diskutieren, wie wir die Stadt begrünen können! Seid dabei!

--

Diese Veranstaltung ist offen für Menschen aller Altersstufen und ohne Vorwissen, sowie kostenfrei besuchbar. Für eine Übersetzung, Kinderbetreuung und bei sonstigen Bedürfnissen und Fragen bitten wir Euch uns per Nachricht zu kontaktieren.

Zur Paritätischen Gesellschaft kommt man am besten mit der U1, wenn man Wartenau aussteigt, sowie mit der S1, wenn man Landwehr aussteigt.
 

Der Bundesverband der GRÜNEN JUGEND bietet hier auch viele interessante Veranstaltungen an.