Fast alle unsere Veranstaltungen sind für dich jederzeit besuchbar. Du bist herzlich willkommen, einfach mal vorbeizuschauen und dir anzusehen, wie es bei uns so ist! Nur selten haben wir Ereignisse, die nur für Mitglieder vorgesehen sind – die sind dann aber auch extra gekennzeichnet! Anonsten bieten wir auch einmal im Monat ein extra Neuen- und Interessiertentreffen an.

Aus Erfahrung möchten wir noch auf Folgendes aufmerksam machen:

Die Teilnahme an Veranstaltungen der GRÜNEN JUGEND Hamburg von JA-/AfD-Sympathisant*innen und allen anderen Personen, die rassistische, sexistische, homophobe, antisemitische oder andere gruppenbezogen menschenfeindliche Ansichten vertreten oder mit Organisationen sympathisieren, die dies tun, ist diesen untersagt. Bei Zuwiderhandlung machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch und verweisen die betreffenden Personen des Veranstaltungsorts.

Kalender abonnieren [ics]


Sep 2018
M D M D F S S
  
 
7
 
8
 
10
 
11
 
13
 
15
 
16
 
17
 
18
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 

Veranstaltungsart auswählen:

Filter: Zeige alle Veranstaltungen ab 2.09.2018Filter entfernen
 

Who cares? - Seminar zur Pflegepolitik

Fr., 31. Aug. bis So., 2. Sep.

Burchardstraße 21, 20095 Hamburg

In den Medien wird immer wieder über die Problematiken des Pflegesystems berichtet. Doch wie ist die Sicht junger Menschen? Wie kann man sich die Zukunft als beruflich Pflegende*r vorstellen? Und welche Möglichkeiten gibt es, sich politisch, berufspolitisch und/oder gewerkschaftlich zu engagieren und mitzugestalten? Diesen Fragen wollen wir uns gemeinsam mit Vertreter*innen verschiedener Organisationen stellen. Besonderes Vorwissen ist dabei nicht erforderlich, da zu Anfang eine Einführung in die Grundlagen der Gesundheits- und Pflegepolitik erfolgen wird. Kernveranstaltung wird dann am Samstagabend eine Diskussionsrunde zur Zukunft der Pflege mit Vertreter*innen aus Politik, Pflegepraxis und Lehre sein.


ZEITPLAN
Freitag (Burchardstraße 21)
18:00-20:00 Einführung in die Gesundheits- und Pflegepolitik
(Anschließend Gesprächsrunde bei einem Getränk)

Samstag (Burchardstraße 21)
10:00-10:30: Begrüßung und Vorstellungsrunde
10:30-11:30: Gemeinsames Frühstück mit gegenseitigem Austausch
11:30-13:30: Selbstbestimmung und Selbstverwaltung: Die Pflegekammer
13:30-15:00: Mittagspause mit kostenlosem Essensangebot
15:00-18:00: Lohnpolitik und Gewerkschaftsarbeit
20:00: -22:00 Diskussionsrunde: „Zukunft der Pflege“ (Betahaus, Eifflerstraße 43)

Sonntag (Burchardstraße 21)
10:00-13:00 Care Arbeit: Begriffserklärung und Grundlagen


WAS UND WER STEHT HINTER DER VERANSTALTUNG?
Die GRÜNE JUGEND Hamburg (GJHH) ist der Jugendverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Hamburg. Wir stehen der Partei nahe, sind jedoch eigenständig. Wir bilden uns stets unsere eigene Meinung und scheuen uns auch nicht, die GRÜNEN zu kritisieren, wenn es uns nötig erscheint. Dieses Seminar soll ein breites Spektrum an Meinungen verschiedener (berufs-)politischer Akteure abbilden und eine offene Diskussionskultur ermöglichen.
 

Seebrücke-Demo

So., 2. Sep., 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr

Landungsbrücken

Wenn die Regierungen in Europa versagen, dann liegt es an den Städten zu handeln! Barcelona, Palermo, Berlin sind schon mit gutem Beispiel vorangegangen. Wir Hamburger*innen heißen Menschen in Not willkommen! Wir fordern vom Senat der Stadt Hamburg - des „Tors zur Welt“ - die Tore für Schutzsuchende weit zu öffnen und:
- Hamburg öffentlich zum Sicheren Hafen für Gerettete aus dem Mittelmeer zu erklären.
- Allen Rettungsschiffen freies An- und Ablegen zu garantieren.
- Die Aufnahme von Geflüchteten aus dem Mittelmeer in Hamburg offensiv anzubieten.
- Die Behörden anzuweisen, alle Möglichkeiten zu nutzen, Visa und Gruppenbleiberechte für Gerettete auszustellen.
- Hierbei nicht auf die Genehmigung von Horst Seehofer zu warten, sondern selbst zu handeln.
Es wird Zeit, dass die Parteien und Regierungen unser NEIN zum Sterben im Mittelmeer stärker spüren als den Druck der Stammtische.
Deswegen rufen wir zu einer weiteren GROSSDEMONSTRATION der SEEBRÜCKE in Hamburg am 2.9.2018 auf!

Die Demonstration beginnt mit einer kurzen Auftaktkundgebung an den Landungsbrücken. Die Route führt dann am Millerntor vorbei, damit Besucher*innen des St.-Pauli-Heimspiels sich nach Ende der partei der Demo anschließen können. Ziel ist der Rathausmarkt - damit unsere Forderungen dahin getragen werden, wo die Verantwortung zur Umsetzung liegt.

Link: www.facebook.com/events/218657458842513/
 

EXTERN - Brüsselfahrt mit Terry Reintke

Mo., 3. Sep. bis Do., 6. Sep.

Brüssel

 

Mittwochs gemeinsam gegen Rechte Hetze

Mi., 5. Sep., 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Hachmannplatz, 20099 Hamburg

Anstelle unseres Kneipenabends sagen wir an diesem Mittwochabend:
Jetzt erst recht - wir machen weiter!
Für Mittwoch, d. 5. September 2018 haben die Rechten ihre erste Kundgebung nach ihrer sogenannten „Sommerpause“ angekündigt, diesmal wieder auf dem Gänsemarkt um 19 Uhr.

Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass sie am besten sofort wieder in die nächste Pause verschwinden und nicht wie angekündigt bis Dezember jeden 1. Mittwoch im Monat in der Hamburger Innenstadt ihre Rechte Hetze verbreiten können!

Seid laut, seid kreativ, bringt Eure Freunde mit!

Unsere Demonstration startet um 17:30 Uhr am Hachmannplatz mit Zwischenkundgebungen bei Saturn und am Rathaus und endet am Jungfernstieg / Ecke neuer Jungfernstieg.

Angefragte Redebeiträge von:
Lampedusa in Hamburg – We are here to stay
Seebrücke Hamburg
und weitere

Musikact: Rapfugees
www.facebook.com/Rapfugees/

Wir sagen Tschüss Pegida
Solidarität statt rechter Hetze!
 

Treffen des AK Stadtentwicklung und Mobilität

Do., 6. Sep., 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Burchardstraße 21, 4. OG

Bei diesem Treffen werden wir uns vertieft mit dem Thema Smart Cities auseinander setzen.
 

3. Lesekreis - Utopien – Nette Spinnereien oder Basis von Realpolitik?

So., 9. Sep., 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Burchardstraße 21, 22095 Hamburg

Wir haben bereits im Vorlauf zum 50. Bundeskongress der GRÜNEN JUGEND zum Thema „Utopien schaffen? Mit links!“ im ganzen Verband eine Debatte angestoßen: In der ersten Sitzung haben wir und mit der Fragen „Was sind Utopien und wofür brauchen wir sie?“ und bei der zweiten Sitzung mit „Utopien und die politische Linke“ beschäftigt.



Die dritte Sitzung beschäftigt sich mit der Frage „Nette Spinnereien oder Basis von Realpolitik?“.



Wir wollen, dass alle, die Lust auf Debatten und neue Denkanstöße haben, beim Lesekreis mitmachen können. Die Texte sind deshalb Einsteiger*innenfreundlich gestaltet und die Teilnahme am Lesekreis setzt kein Vorwissen voraus. Auch wenn ihr noch nicht bei der GRÜNEN JUGEND dabei seid, könnt ihr sehr gerne dazu kommen!



Ihr habt Lust, beim Lesekreis mit zu machen?

Dann könnt ihr euch den Reader hier (cloud.gruenejugendhamb.....15787) runterladen, am besten lest ihr den Reader vor der Sitzung schon, damit wir mehr Zeit zum Diskutieren haben.

 

Neuen- und Interessiertentreffen

Mi., 12. Sep., 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Burchardstraße 21, 22095 Hamburg

Immer am zweiten Mittwoch im Monat veranstalten wir ein Neuen- und Interessiertentreffen der GJHH. Wir zeigen euch, was wir so machen, wie wir aufgebaut sind und wie du dich einbringen kannst. Im Anschluss findet ein Aktiventreffen statt, zu dem Du sehr gerne dabei bleiben darfst!
 

Der Kampf der Gewerkschaften - Ein Einblick

Mi., 12. Sep., 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Burchardstraße 21, 4. Stock, 20095 Hamburg

Alle die sich schon einmal gefragt haben wie Gewerkschaftsarbeit aussieht
und was Gewerkschaften so machen sind herzlich eingeladen, ihre Fragen den
Gewerkschafter*innen selbst zu stellen. Dazu wollen wir uns im so genannten
World-Café Format treffen und gemeinsam Fragen stellen, diskutieren und
vielleicht gemeinsame Ziele formulieren.
 

Freifilm: Let's make Money

Fr., 14. Sep., 18:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Burchardstrasse 21, 4. Stock, 20095 Hamburg

Im Zuge unseres Themenschwerpunktes "Kapitalismus" wollen wir unsere Freifilm-Veranstaltungsreihe in die zweite Runde schicken.

Dies tun wir mit dem Dokumentarfilm "Let‘s make Money" von Erwin Wagenhofer.
------

Darum geht es:

"Let's make MONEY" blickt hinter die Kulissen der bunten Prospektwelt von Banken und Versicherern. Was hat unsere Altersvorsorge mit den Machenschaften der Immobilien-Haie in Spanien zu tun? Wir müssen dort kein Haus kaufen, um dabei zu sein. Sobald wir ein Konto eröffnen, klinken wir uns in die weltweiten Finanzmärkte ein - ob wir wollen oder nicht. Die meisten von uns interessiert es auch nicht, weil wir gerne dem Lockruf der Banken folgen: "Lassen Sie Ihr Geld arbeiten!" Doch Geld kann nicht arbeiten: Arbeiten können nur Menschen, Tiere oder Maschinen.

------
Kommt gerne vorbei und lasst uns über die Finanzkrise und die Fiskalpolitik diskutieren.
 

Treffen der GJHH-Arbeitsgruppen

Mi., 19. Sep., 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Burchardstraße 21, 4. Stock, 20095 Hamburg

DEIN THEMA - DEIN TEAM - EURE AKTION

Jeden 3. Mittwoch eines Monats kommen die Arbeitsgruppen der GRÜNEN JUGEND Hamburg zusammen.

Es existieren folgende Gruppen, deren Zusammenkommen an dem Abend jeweils abhängig von der Anzahl der Interessierten sind:

- Frauen*, Inter* und Trans* -Politik
- Bildung
- Nachhaltige Stadtentwicklung
- Migration, Integration und Flucht
- Umwelt, Klima und Ernährung
- Wirtschaft und Soziales
 

Der Bundesverband der GRÜNEN JUGEND bietet hier auch viele interessante Veranstaltungen an.