Fast alle unsere Veranstaltungen sind für dich jederzeit besuchbar. Du bist herzlich willkommen, einfach mal vorbeizuschauen und dir anzusehen, wie es bei uns so ist! Nur selten haben wir Ereignisse, die nur für Mitglieder vorgesehen sind – die sind dann aber auch extra gekennzeichnet! Anonsten bieten wir auch einmal im Monat ein extra Neuen- und Interessiertentreffen an.

Aus Erfahrung möchten wir noch auf Folgendes aufmerksam machen:

Die Teilnahme an Veranstaltungen der GRÜNEN JUGEND Hamburg von JA-/AfD-Sympathisant*innen und allen anderen Personen, die rassistische, sexistische, homophobe, antisemitische oder andere gruppenbezogen menschenfeindliche Ansichten vertreten oder mit Organisationen sympathisieren, die dies tun, ist diesen untersagt. Bei Zuwiderhandlung machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch und verweisen die betreffenden Personen des Veranstaltungsorts.

Kalender abonnieren [ics]


Nov 2018
M D M D F S S
  
 
1
 
3
 
4
 
6
 
9
 
10
 
11
 
19
 
20
 
22
 
26
 
27
 
30
 
 

Veranstaltungsart auswählen:

Filter: Zeige alle Veranstaltungen ab 26.11.2018Filter entfernen
 

Jugendarbeitslosigkeit in Europa

Mi., 28. Nov., 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Burchardstraße 21, 4. OG

AktiventreffenSchengenraum und Währungsunion - für die Wirtschaft birgt die Europäische Union schon lange viele Vorteile. Doch wie sieht es mit einem solidarischen Europa als Sozialunion aus?

Zusammen mit Micha Bloss, dem langjährigen Mitarbeiter von Ska Keller und Sprecher der Europäischen Jungen Grünen werden wir zusammen in die große Debatte rund um die "Vereinigten Staaten von Europa" einsteigen - und welche Maßnahmen wir dafür brauchen: Gemeinsame Steuersätze, gemeinsame Arbeitslosen- und Rentenversicherung?

Du brauchst kein Vorwissen, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Diese Veranstaltung ist geeignet für Interessierte und Neumitglieder der GJHH.
 

Kritik an der Konsumkritik (Podiumsdiskussion)

Do., 29. Nov., 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Mut! Theater Amandastraße 58
20357 Hamburg

PodiumsdiskussionVon Bambuszahnbürsten bis Ökostrom wird der Eindruck vermittelt, dass wir Konsument*innen mit unserem Handeln die Welt nachhaltiger gestalten können. Doch wie viel Einfluss können wir auf Wirtschaft und Klimawandel wirklich nehmen? Ist dies nicht eigentlich Aufgabe politischen Handelns? Wie viel können beide Ansätze überhaupt ausrichten? Wo gibt es Konfliktpunkte zwischen beidem? Welche Aufgaben haben dabei politische Organisationen?

Zu diesen Fragen veranstaltet die GRÜNE JUGEND Hamburg am 29.11. ab 18:30 Uhr im Mut! Theater (Amandastraße 58) eine Podiumsdiskussion. Mitdiskutieren werden:

Jan Hegenberg aka Der Graslutscher
Blogger zu veganer Lebensweise und Nachhaltigkeit

Stefanie Kley
Professorin für Soziologie, insbesondere Ökologisierung und quantitative Methoden der Sozialforschung

Berenike Bick
Koordinierende des Fachforums Ökologie der Grünen Jugend

Anne Hoss
Vertreterin der Gemeinwohlökonomie und Doktorandin an der Universität Hamburg im Bereich Sozialwissenschaften/Politikwissenschaft
 

Der Bundesverband der GRÜNEN JUGEND bietet hier auch viele interessante Veranstaltungen an.