Fast alle unsere Veranstaltungen sind für dich jederzeit besuchbar. Du bist herzlich willkommen, einfach mal vorbeizuschauen und dir anzusehen, wie es bei uns so ist! Nur selten haben wir Ereignisse, die nur für Mitglieder vorgesehen sind – die sind dann aber auch extra gekennzeichnet! Anonsten bieten wir auch einmal im Monat ein extra Neuen- und Interessiertentreffen an.

Aus Erfahrung möchten wir noch auf Folgendes aufmerksam machen:

Die Teilnahme an Veranstaltungen der GRÜNEN JUGEND Hamburg von JA-/AfD-Sympathisant*innen und allen anderen Personen, die rassistische, sexistische, homophobe, antisemitische oder andere gruppenbezogen menschenfeindliche Ansichten vertreten oder mit Organisationen sympathisieren, die dies tun, ist diesen untersagt. Bei Zuwiderhandlung machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch und verweisen die betreffenden Personen des Veranstaltungsorts.

Kalender abonnieren [ics]


Mai 2019
M D M D F S S
  
 
2
 
4
 
5
 
6
 
7
 
9
 
10
 
16
 
17
 
18
 
21
 
23
 
28
 
31
 
 

Veranstaltungsart auswählen:

Filter: Zeige alle Veranstaltungen ab 23.05.2019Filter entfernen
 

Fridays For Future

Fr., 24. Mai., 10:00 Uhr bis 13:30 Uhr

U-Bahn St. Pauli

Globaler Klimastreik zur Europawahl!
 

Feminist Poetry Slam & Wahlkampfabschlussparty

Sa., 25. Mai., 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Karo Beach (Neuer Kamp 31, an den Rindermarkthallen)

Die GRÜNE JUGEND Hamburg sucht die "Que(e)rulantin des Jahres 2019". Hierfür haben wir uns 3 wunderbare Slammer*innen eingeladen: Tanasgol Sabbagh u.A.

Zu Themen wie: Queerness, Intersektionalismus und „Männer" werden diese wunderbaren Kunstschaffenden jeweils 2 Texte vortragen. Dann hat unser Publikum die Möglichkeit innerhalb einer demokratischen Wahl zu benennen, wer unsere Que(e)rulantin des Jahres 2019 sein wird.
Taucht mit uns ein in die Welt des Queerfeminismus, tauscht Euch aus und seid dabei!

Im Anschluss an den Feminist Poetry Slam wird unsere Wahlkampfabschlussfeier stattfinden. Auch hierzu seid ihr herzlich eingeladen. Stoßt mit uns an auf ein solidarisches, nachhaltiges Europa an, das an die Zukunft denkt und feiert mit uns die letzten Monate in denen wir uns intensiv für starke GRÜNE Bezirke eingesetzt haben. - Denn am 26. Mai 2019 ist Europa- und Bezirkswahl!

Diese Veranstaltung ist offen für alle Altersstufen.
Sie ist kostenfrei. Bei weiteren Fragen oder Dolmetsch-Bedarf bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de
 
 

Treffen des AK Migration und Antirassismus

Mo., 27. Mai., 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg (Besprechungsraum K1)

Arbeitskreis
 

Diskussion zum Wahlergebnis

Mi., 29. Mai., 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

Was bedeutet das Wahlergebnis in Europa und den Bezirken für uns? Wer hat wie wo gewählt? Darüber diskutieren wir vor unserem Aktiventreffen.
 

Strategien gegen den Klimawandel

Mi., 29. Mai., 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

AktiventreffenThere is no planet B.
Mit dieser Überzeugung gehen weltweit tausende Menschen auf die Straße und demonstrieren gegen die aktuelle Klimapolitik. Um über die Strategien gegen den Klimawandel zu diskutieren haben wir Expert*innen und Aktivist*innen aus verschiedenen Bewegungen zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Wie setzten wir effiziente Klimamaßnahmen um? Auf welchen Ebenen geht der Kampf weiter? Mit diesen und weiteren Fragen wollen wir mit Euch diskutieren, wie wir eine nachhaltige Zukunft für alle schaffen können.

----

There is no plante B. With this confidence thousands of people are going to the streets and demonstrate against the current climate policy. To discuss strategies against climate change, we invited experts and activists from different movements to a panel discussion.
How do we implement efficient climate measures? At what levels does the fight continue? With these and other questions, we want to discuss with you how we can create a sustainable future for all.
 

Mitmach-Brunch der Arbeitsgruppe Partizipation

Do., 30. Mai., 11:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Burchardstr. 21; 4. OG

Deutsch:
Am Himmelfahrtsfeiertag macht die Arbeitsgruppe Partizipation eine Planungsklausur mit gemütlichem Brunch. Wir möchten Euch herzlich einladen dazuzukommen, um unsere verbandliche Struktur möglichst vielfaltssensibel zu gestalten.

Wir planen folgende Themen zu behandeln:
1. Leitfaden für vielfaltssensible Veranstaltungsplanung (11:00 - 12:30 Uhr)
2. Planung des ersten MethodMonday (12:30 - 13:00)
3. Einrichtung einer Awarenessgroup in der GJHH (13:30 - 15:30 Uhr)

Diese Veranstaltung ist offen für alle Menschen unter 28 Jahren.
Sie ist kostenfrei. Bei weiteren Fragen oder Dolmetsch-, Kinderbetreuungs- oder sonstigen Bedürfnissen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de

***

English:
"Participate-Brunch"
On Ascension Day, the Working Group "Participation" invites you to an organization meeting with a cosy brunch meanwhile. Come and join us in order to make our structures as sensitive to diversity as possible.

We plan to deal with the following topics:
1st: Guideline for diversity sensitive event planning (11:00 - 12:30)
2nd: Planning the first MethodMonday (12:30 - 13:00)
3rd: Establishment of an awareness group in the GJHH (13:30 - 15:30)

This event is open to all people under the age of 28.
It is free of charge. If you have any further questions or require translating/interpreting, childcare or any other assistance, please contact us at: kontakt@gjhh.de
 

Treffen des AK Migration und Antirassismus

Di., 4. Jun., 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg (Besprechungsraum K3)

Arbeitskreis
 

Offener Kneipenabend

Mi., 5. Jun., 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Café SternChance - Schröderstiftstraße 7, 20146 Hamburg

AktiventreffenDu bist neu in Hamburg? Auf der Suche nach einer Gruppe, mit der Du die Welt verändern kannst? Oder willst mit uns das Wahlergebnis diskutieren? Komm vorbei und lern' die GRÜNE JUGEND Hamburg kennen!

Politik bedeutet bei uns nicht nur Anträge wälzen oder sich endlos lange Vorträge anhören. Für uns lebt Politik von der Diskussion und dem Austausch mit anderen Menschen. Deswegen treffen wir uns am ersten Mittwoch des Monats zum Kneipenabend.
 

Treffen des AK Klima, Umwelt und Natur

Do., 6. Jun., 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg (Raum K2)

ArbeitskreisKommt gerne beim Treffen des Arbeitskreises "Klima, Umwelt und Natur" vorbei! Wir werden uns mit der Auswertung und Nachbereitung des GJHH-Themenschwerpunkts "Energiewende" und einem neuen Klimaschutzgesetz für Hamburg beschäftigen.
 

Brunch für Frauen, Inter und Trans*

Sa., 8. Jun., 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

ArbeitskreisDer Arbeitskreis Queerfeminismus der GRÜNEN JUGEND Hamburg lädt zum Brunch für Frauen, Inter- und Trans*Personen in der Landesgeschäftsstelle der GRÜNEN HAMBURG ein!

Zwischen frischen Waffeln und Brötchen, Tee und Kaffee haben wir Lust, Euch kennen zu lernen, uns über FIT*-Personen oder Eure eigene Arbeit in der Politik auszutauschen und vielleicht einen ersten Einblick in die Arbeit der GJHH zu geben.

Wir möchten hören, was Euch interessiert, welche Veranstaltungen Euch ansprechen und freuen uns, wenn Ihr ein bisschen Obst, Aufstriche oder Quark mitbringt. Es wird vegane Optionen geben.

Alle sind herzlich eingeladen, im Anschluss für das Finanz-Seminar zu bleiben.
_______________________
Besonders geeignet für Neumitglieder und Interessierte! 🙂
 

Finanz-Seminar

Sa., 8. Jun., 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Burchardstr. 21, 4. Stock

SeminarGeld ist Macht. Und Geld entscheidet in unserem Verband und in der politischen Arbeit grundsätzlich, wie wir aktiv sein und etwas bewirken können. Darum ist es wichtig, Machtstrukturen auch im Rahmen finanzieller Begebenheiten in Frage zu stellen.
Warum sind Finanzen eigentlich so wichtig? Was bedeutet das gesellschaftlich, aber auch innerverbandlich? Wie können wir unser Geld so einsetzen, dass wir damit unseren politischen Ansprüchen gerecht werden? Darüber wollen wir mit euch diskutieren!
Wir werden einen Schwerpunkt auf Queerfeminismus setzen und uns anschauen, wie Geld gesellschaftlich verteilt ist, welche Rolle Frauen, Inter und Trans*personen bei Finanzentscheidungen spielen und wie beispielsweise der Haushalt der GRÜNEN JUGEND Hamburg auf queerfeministische Aspekte untersucht werden kann.
Kommt alle vorbei und bringt euch ein! Wer Angst vor Zahlen hat, ist mindestens genauso richtig bei diesem Seminar wie alle anderen, denn darum wird es gar nicht gehen. Wir freuen uns über politische Debatten rund um Finanzen!

Diese Veranstaltung ist offen für alle Menschen unter 28 Jahren.
Sie ist kostenfrei. Bei weiteren Fragen oder Dolmetsch-, Kinderbetreuungs- oder sonstigen Bedürfnissen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de

***

Eng:
Why are finances so important? What do they mean socially, but also internally? How can we use our money to fulfill our political demands? We want to discuss this with you!
We will focus on queerfeminism and look at how money is distributed socially, which role women, inter and trans persons play in financial decisions and how, for example, the household of the GREEN YOUTH Hamburg can be examined for queerfeminist aspects.
Come along, everyone, and get involved! Those who are afraid of numbers are at least as right at this seminar as everyone else, because that is not what it will be about. We would like to welcome you to have some political debates about finances!

This event is open to all people under the age of 28.
It is free of charge. If you have any further questions or require translating/interpreting, childcare or any other assistance, please contact us at: kontakt@gjhh.de
 

Elbpicknick mit der GRÜNEN JUGEND

So., 9. Jun., 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Hans-Leip-Ufer Hamburg, Höhe "Alter Schwede"

Am 9. Juni wollen sich ab 14 Uhr Menschen aus den nördlichen GRÜNE JUGEND-Landesverbänden (Bremen, Hamburg, Niedersachsen & Schleswig-Holstein) treffen, um sich einerseits in einer lockeren Atmosphäre zu vernetzen und um sich mit dem Thema Elbvertiefung zu befassen, das alle Landesverbände auf unterschiedlichste Weise betrifft.
Wir werden ab 13:30 Uhr die Fähre an den Landungsbrücken nehmen (Treffpunkt 13:25) und gemeinsam zum Elbstrand fahren, alternativ könnt ihr auch gerne direkt zum Treffpunkt mit Bus und Bahn fahren. Denkt an etwas kleines zu essen und zu trinken sowie an eine Picknickdecke oder Sonstiges, wenn ihr mögt! 🙂

Bis Sonntag
 

Treffen des AK Migration und Antirassismus

Mo., 10. Jun., 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg (Besprechungsraum K2)

Arbeitskreis
 

"Entwicklungs"zusammenarbeit kritisch betrachtet

Mi., 12. Jun., 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

AktiventreffenWir starten unseren neuen Themenschwerpunkt "Globale Gerechtigkeit"! Das erste Treffen beschäftigt sich mit: "Entwicklungs"zusammenarbeit kritisch betrachtet
Europa gibt sich viel Mühe mit "Entwicklungs"zusammenarbeit. Eines Tages sollen mal alle Menschen so "toll" leben können, wie wir hier.
Aber ist das wirklich so einfach? Wir von der GRÜNEN Jugend wollen am Mittwoch den 12.06. ab 18:30 Uhr in der Burchardstraße 21 mit euch darüber diskutieren. Wir sprechen darüber, ob der Begriff "Entwicklungsland" überhaupt funktioniert,
welche Rolle die europäische Perspektive auf die Dinge dabei spielt (Stichwort Eurozentrismus) und was eigentlich dieser Postkolonialismus ist, der da immer wieder kritisch angebracht wird.
Helen (aus dem Landesvorstand der GRÜNEN JUGEND) hat ein Jahr in Indien in der "Entwicklungs"zusammenarbeit gearbeitet und wird von ihren Erlebnissen dort berichten. Mit dem gerade Gelernten wollen wir dann über diese Eindrücke diskutieren.

Diese Veranstaltung ist Einsteiger*innenfreundlich und offen für alle Menschen unter 28 Jahren. Sie ist kostenfrei. Für eine Übersetzung, Kinderbetreuung oder bei sonstigen Bedürfnissen und Fragen bitten wir Euch, uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de
 

FREITALK: Blicke in das postkoloniale Hamburg

Fr., 14. Jun., 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

GRÜNE Eimsbüttel, Methfesselstraße 38, 20257 Hamburg

freitalkDie reichsdeutsche Kolonialzeit dauerte von 1884 bis zum Ersten Weltkrieg. Die Eroberung von außer-europäischen Gebieten und die Versklavung von Menschen reichen jedoch noch weiter zurück als in die scheinbar kurze Periode während der Kaiserzeit. In Hamburg haben Kaufleute und Reedereien viel Geld mit Palmöl, Schnaps und Baumwolle verdient. Spuren der in Deutschland verdrängten Kolonialvergangenheit lassen sich noch heute finden - im Handel, in den Museen, Straßen, Köpfen und Schulbüchern. Nicht selten wird diese Epoche romantisch verklärt und die koloniale Gewalt verharmlost.

Wie gehen der Senat, die Behörden und die Kirchen heute mit dem kolonialen Erbe um? Und was fordern Initiativen, die sich für postkoloniale Erinnerungsorte in Hamburg einsetzen? Anke Schwarzer vom Arbeitskreis Hamburg Postkolonial wird diese fragen beantworten und darüber berichten, warum die postkoloniale Aufarbeitung Hamburgs so wichtig ist!
 

Wochenendseminar: Digitalisierung

Sa., 15. Jun., 9:30 Uhr bis  bis So., 16. Jun.16:30 Uhr

Burchardstraße 21, Hamburg (Landesgeschäftsstelle)

SeminarKünstliche Intelligenz, Big Data, Kryptographie? Was ist damit eigentlich gemeint. In einem zweitägigen Seminar wollen wir mit euch in spannenden Workshops, interessanten Vorträgen und angeregten Diskussionen klären, was sich hinter dem Begriff Digitalisierung versteckt. Wir wollen gemeinsam darüber diskutieren: Welche Entscheidungen Maschinen treffen dürfen, wie die Arbeit von morgen aussieht, wie digital Konzerne funktionieren oder wie man Bildung digital umsetzen kann. Zusammen wollen wir eine digital-nachltige Zukunftsvision entwickeln. Wenn du Lust und Zeit hast, komm doch vorbei, wir freuen uns auf dich. Für das Seminar kannst du dich hier schon einmal kostenlos anmelden:
gruenejugendhamburg.de.....inar/

Hier der Ablaufplan:

Samstag 15.06.

Ankommen und Frühstücken
Zeit: 9:00 -10:00 Uhr

Digitalisierung: Was bedeutet das?
Zeit: 10:00 – 12:30 Uhr
Referent*in: Jan vom Chaos Computer Club
Wenn wir über Digitalisierung reden, werden oft viele unterschiedliche Begriffe durch den Raum geworfen von Künstlicher Intelligenz bis hin zu Databias. Wir möchten diese grundsätzlichen Begriffe erklären und einordnen.

Was soll Künstliche Intelligenz dürfen? - Ethik in der Digitalen Welt (Workshop)
Zeit: 14:00 – 15:30 Uhr
Anhand von Beispielen wie Predictive Policing oder Personalentscheidungen möchten wir darüber reden welche Entscheidungen von Menschen und welche von Maschinen getroffen werden sollen und wie sich da auf unsere Gesellschaft auswirkt.

Wie Digitale Plattformen unser Leben verändern
Zeit: 15:45 – 17:00 Uhr
Referent*in: Clara Wolff (IÖW)
In diesem Teil des Seminars möchten wir klären wie digitale Plattformen wie Uber, Foodora oder Amazone funktionieren. Wie sie die Arbeit von Menschen ändern und was die Privatisierung von öffentlichen Aufgaben für unsere Gesellschaft bedeutet.

Sonntag 16.06.

Bildung in der Digitalen Welt
Zeit: 10:00 – 11:30 Uhr
Refert*in: Aileen Moeck (Die zukunftsbauer)
Wie muss Bildung in einer digitalen Zukunft aussehen? Zusammen wollen wir daran arbeiten, wie wir kreativ, zukunftsorientiert denken lernen können und welche Methoden und digitale Tools wir dabei nutzen können. Diese wollen wir im Anschluss dann auch gleich ausprobieren.

Digitale Utopien entwickeln (Workshop)
Zeit: 12:00 – 15:00 Uhr
Nach zwei Tagen Seminar wollen wir unsere Ideen austauschen. In kleinen Gruppen wollen wir gemeinsam diskutieren und unsere eigenen digitalen Utopien, Lösungen und gesellschaftlichen Standards entwickeln.

Diese Veranstaltung ist offen für alle Menschen. Sie ist kostenfrei. Für eine Übersetzung, Kinderbetreuung oder bei sonstigen Bedürfnissen und Fragen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de

Artificial Intelligence, big data, cryptography? What does this actually mean?
To bring some light into the darkness we would like to have exciting talks, debates and workshops with you on an upcoming weekend-seminar. We want to controvert about: How does future work look like? Which decisions should be made by humans in the digital era? How do digital companies adapt and operate? And how could education supported by digital tools be realised?
We aim to develop a sustainable and collective vision of a digital future with you.

If you´re interested, join our seminar. Please sign here for free attendance of the seminar on the 15th & 16th of June 2019: gruenejugendhamburg.de.....inar/
We´re looking forward to inspiring debates.

This event is open to all people. It is free of charge. If you have any further questions or require translating/interpreting, childcare or any other assistance, please contact us at: kontakt@gjhh.de
 

Method Monday

Mo., 17. Jun.

Grüne Fraktion Altona
Erzbergerstraße 19, 22765 Hamburg

Ihr wolltet schon immer mal eine Frage zum Verband der GRÜNEN JUGEND Hamburg loswerden?; Etwas über die Arbeit hinter den Kulissen erfahren?; Oder an einem politischen Skill feilen? Dann seid Ihr genau richtig bei unserem Wissensbuffet!
Kommt am 17.06. um 18:00 Uhr in die GRÜNE Fraktion Altona (Erzbergerstraße 19, 22765 Hamburg) und dreht eine Runde durch unseren MethodMonday-Piloten.

Zu folgenden Themen wollen wir Euch anbieten zu sprechen/Euch zu informieren/zu arbeiten:

1) ASK ME ANYTHING
Ihr seid neu in der GRÜNEN JUGEND Hamburg oder auch schon eine Weile dabei; einige offene Fragen bleiben aber noch? - Kein Problem, denn an diesem Gruppentisch ist jede Frage erlaubt! Wir wollen uns mit Euch austauschen, Abkürzungen erklären, uns vernetzen und Vernetzungen betrachten.
Von hier könnt ihr mit spezifischen Fragen weitervermittelt werden oder Themen für kommende Method Mondays sammeln.

2) INFORMATION ON "LANDESMITGLIEDERVERAMMLUNG
Dieser Tisch widmet sich einem bestimmten Thema: Der Landesmitgleiderversammlung. Denn am 29./30. Juni heißt es mal wieder "Plenum!"; aber was bedeutet das eigentlich, was können wir da bestimmen und wofür brauchen wir das? Komm vorbei, hör es dir an und werde alle deine Fragen los!

3) INFORMATION ON "VIELFALTSSENSIBLE VERANSTALTUNGPLANUNG"
Unsere Projektgruppe Partizipation hat sich in den letzten Monaten intensiv mit dem Thema Teilhabe und Mitmachen beschäftigt und riesige Konzepte entwickelt, wie wir unseren Verband diverser und vielfaltssensibler gestalten können. Deshalb gibt es zu diesem Method Monday diesen Infotisch.

4) TRAIN YOUR SKILLS - ANTRÄGE SCHREIBEN LERNEN
Zum methodischen Arbeiten gehört es auch, seine Skills zu trainieren. Sprich: mit dem politischen Handwerkszeug umgehen zu können. Diesen Monat wollen wir uns der Arbeit mit Texten annehmen und uns gegenseitig darin bestärken Anträge für alle lesbar zu verfassen und gerade in Hinblick auf die kommende Landesmitgliederversammlung lernen, wie man seine politischen Ideen in Worte verpackt.

5) CREATIVE SPACE
Schließlich bieten wir an diesem Method Monday wieder an, über unsere Strukturen zu diskutieren. Lasst uns evaluieren, herumspinnen, umstrukturieren und diskutieren. Diesmal geht es um: Das Awarenessteam.
Was soll dieses neue Gremium des Landesverbandes Hamburg machen?
Welche Befugnisse hat es?
Wie wird das Awarenessteam zusammengesetzt?
- Kommt an den runden Tisch und seid mit uns kreativ!

Wir freuen uns schon riesig auf viele Neue-, Interessierte und alte Häs*innen!

Diese Veranstaltung ist offen für alle Menschen unter 28 Jahren.
Sie ist kostenfrei. Bei weiteren Fragen oder Dolmetsch-, Kinderbetreuungs- oder sonstigen Bedürfnissen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de

***

Eng:
You have always wanted to ask a question about the Association of GREEN YOUTH Hamburg?; Learn something about the work behind the scenes?; Or improve your political skills? Then you've come to the right place with our knowledge buffet!
Come on 17.06. at 18:00 o'clock to the regional office of the GREENS and take a tour through our Method Monday pilot.

We would like to offer you to talk/to inform/to work on the following topics:
1) ASK ME ANYTHING
2) INFORMATION ON "regional general assembly"
3) INFORMATION ON "DIVERSITY-SENSITIVE EVENT PLANNING"
4) TRAIN YOUR SKILLS - LEARN TO WRITE MOTIONS
5) CREATIVE SPACE

This event is open to all people under the age of 28.
It is free of charge. If you have any further questions or require translating/interpreting, childcare or any other assistance, please contact us at: kontakt@gjhh.de
 

Treffen der GJHH-Arbeitskreise

Mi., 19. Jun., 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Burchardstraße 21, 4. Stock

AktiventreffenEs treffen sich die Arbeitskreise und Projektgruppe der GRÜNEN JUGEND Hamburg, um gemeinsam zu recherchieren oder an Anträgen, Straßenaktionen etc. zu arbeiten. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!
 

Kohle Stoppen, Dörfer Retten - Fahrt zur Großaktion von Ende Gelände

Do., 20. Jun. bis So., 23. Jun.

Rheinisches Braunkohlerevier, Tagebau Garzweiler II

Vom 20.-23. Juni heißt es wieder "Kohle stoppen - Dörfer retten!" Die Aktion von ENDE GELÄNDE wird einen bunten, internationalen Protest für mehr Klimagerechtigkeit und gegen den Abbau fossiler Energieträger ins reihnische Braunkohlerevier tragen. Alle Infos dazu findet ihr hier: www.ende-gelaende.org/de

Wir organisieren eine Busanreise über Kiel, Hamburg und Hannover zur Aktion!
Hinfahrt: Donnerstagmorgen
Rückfahrt: Sonntagnachmittag

Wenn ihr ein Ticket haben wollt meldet euch über unser Kontaktformular: gruenejugendhamburg.de/kontakt
 

Treffen des AK Migration und Antirassismus

Mo., 24. Jun., 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg (Besprechungsraum K3)

Arbeitskreis
 

Schafft Europa Fluchtursachen?

Mi., 26. Jun., 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Burchardstraße 21 (4. Stock)

English version below:
Regelmäßig hört man die Forderung von deutschen/europäischen Politiker*innen, man müsse „Fluchtursachen bekämpfen“.
Innerhalb unseres Themenschwerpunktes „Globale Gerechtigkeit“ möchten wir uns mit euch am Mittwoch den 26. Juni ab 18:30 in der Burchardstraße 21 anschauen, wie Europa direkt und indirekt Fluchtursachen schafft.
Unseren Fokus wollen wir dabei auf die Aspekte der Waffenexporte, die Externalisierung von Umweltzerstörung und die Handelspolitik legen. Außerdem wollen wir mit euch darüber diskutieren, was wir für Forderungen an die deutsche/europäische Politik haben und was wir als GRÜNE JUGEND Hamburg für Handlungsmöglichkeiten ergreifen können.

Diese Veranstaltung ist Einsteiger*innenfreundlich und offen für alle Menschen unter 28 Jahren. Sie ist kostenfrei. Für eine Übersetzung, Kinderbetreuung oder bei sonstigen Bedürfnissen und Fragen bitten wir Euch, uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de

German and European politicians regularly call for "tackling the root causes of forced displacement".
Within our thematic focus "Global Justice" we would like to have a closer look on how Europe directly and indirectly creates causes for flight and displacement.
We want to concentrate on the aspects of arms exports, the externalisation of environmental destruction and trade policy. In addition, we want to discuss with you what demands we have for German/European policy and what we as GRÜNE JUGEND Hamburg can do.

This event is open to all people under the age of 28.
It is free of charge. The main language will be German, but we are happy to offer translating/interpreting if required. Please let us know in advance. If you have any further questions or require childcare or any other assistance, please contact us at: kontakt@gjhh.de
 

Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN JUGEND Hamburg

Sa., 29. Jun. bis So., 30. Jun.

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

Die nächste Landesmitgliederversammlung (LMV) der GRÜNEN JUGEND Hamburg findet am 29. Juni von 16:00 bis 20:00 Uhr und am 30. Juni 2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr in der Landesgeschäftsstelle (Burchardstr. 21) statt.

Die Landesmitgliederversammlung ist öffentlich, stimmberechtigt sind alle Mitglieder der GRÜNEN JUGEND Hamburg. Alle weiteren Infos zur LMV gibt es hier: gjhh.de/lmv
 

Mitgliederabend der GRÜNEN: Klimaworkshop

Sa., 29. Jun., 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr

GLS-Bank, Düsternstr. 10, 20355 Hamburg

Richtet sich an Mitglieder von GRÜNE JUGEND, DIE GRÜNEN und CAMPUS GRÜN:
Wir möchten einen Austausch über den Stand und die nächsten Schritte des Hamburger Klimaplans und der grünen Klimaziele ermöglichen. Der Workshop umfasst u.a. folgende Phasen:

-Stand der internationalen Vereinbarungen (UN-Klimakonferenz von Paris)
(Kurzer Impulsvortrag mit anschließender Diskussion von Miriam Block)

-Hamburger Klimaziele
(Input von Jens Kerstan)


-Global denken, lokal handeln – der grüne Klimaplan
(Diskussion mit Jens Kerstan, der GRÜNEN JUGEND und verschiedenen Landesarbeitsgemeinschaften über Ziele und weitere Maßnahmen)
 

GJHH Sommerpause

Mo., 1. Jul. bis Mi., 31. Jul.
 

CSD

Sa., 3. Aug., 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

Wir treffen uns vor der Parade des Christopher Street Days um mit einem gemeinsamen Brunch in den Tag zu starten. Dazu wird es einen Input zum Transsexuellengesetz und den Forderungen des hamburger CSDs 2019 geben. Anschließend gehen wir gemeinsam zu den Umzugswagen der Parade und feiern gesellschaftliche Vielfalt!
 

Treffen des AK Migration und Antirassismus

Mo., 5. Aug., 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstraße 21, 20095 Hamburg, K2

Arbeitskreis
 

Treffen des AK Klima, Umwelt und Natur

Mo., 5. Aug., 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

ArbeitskreisDer Arbeitskreis wird sich bei diesem Treffen zunächst mit neuen Themen/Projekten für die kommende Zeit beschäftigen - also eine gute Möglichkeit, einzusteigen und eure Ideen einzubringen!

Anschließend werden wir den aktuellen Stand des Antrags für ein neues Klimaschutzgesetz für Hamburg besprechen, der beim kommenden Landesausschuss der GRÜNEN eingereicht werden soll. Die Schreibgruppe hat während der Sommerpause weiter daran gearbeitet und wir wollen die bisherigen Ergebnisse diskutieren.

Diese Veranstaltung ist offen für alle Menschen unter 28 Jahren.
Sie ist kostenfrei. Bei weiteren Fragen oder Dolmetsch-, Kinderbetreuungs- oder sonstigen Bedürfnissen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de
 

Treffen des Awarenessteams

Di., 6. Aug., 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle der GRÜNEN Hamburg (Burchardstraße 21, 20095 Hamburg)

 

NEUEN- UND INTERESSIERTENTREFFEN

Mi., 7. Aug., 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

Neuen- und InteressiertentreffenImmer am ersten Mittwoch im Monat veranstalten wir ein Neuen- und Interessiertentreffen der GJHH. Wir zeigen euch, was wir aktuell so machen, wie wir aufgebaut sind und wie du dich einbringen kannst. Außerdem lernt ihr eure jeweiligen Stadtteil-Pat*innen kennen, die euch bei allen Fragen Rund um das politische Engagement bei der GJHH zur Seite stehen. Im Anschluss findet unser monatlicher Kneipenabend statt, zu dem wir gemeinsam aufbrechen werden! Ob neu oder schon länger dabei, schaut vorbei und lernt auch kennen!
 

OFFENER KNEIPENABEND

Mi., 7. Aug., 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Café MAY Eimsbüttel, Lappenbergsallee 30, 20257 Hamburg

AktiventreffenDu bist neu in Hamburg? Auf der Suche nach einer Gruppe, mit der Du die Welt verändern kannst? Komm vorbei und lern' die GRÜNE JUGEND Hamburg kennen!

Politik bedeutet bei uns nicht nur Anträge wälzen oder sich endlos lange Vorträge anhören. Für uns lebt Politik von der Diskussion und dem Austausch mit anderen Menschen. Deswegen treffen wir uns am ersten Mittwoch des Monats zum Kneipenabend. Dieses Mal sind wir im gemütlichen Café MAY in Eimsbüttel.
 

AK Stadtentwicklung und Mobilität

Do., 8. Aug., 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Landesgeschäftsstelle der GRÜNEN Hamburg / Burchardstraße 21 / 20095 Hamburg

Wir haben einen Gast vom VCD Nord zu Besuch, der uns deren ÖPNV Konzept 2035 für Hamburg vorstellen wird. Darüber möchten wir im Anschluss diskutieren, sowie über kommende Themen und Veranstaltungen des AKs sprechen.

Für den Sitzungsraum: Fragt nach KX! 😉
 

FREITALK - Wenn Jugend Bildung nachhaltig verändert: Von Bildung für nachhaltige Entwicklung und Jugendbeteiligung

Fr., 9. Aug., 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Kreisgeschäftsstelle der GRÜNEN Eimsbüttel / Methfesselstraße 38 / 20257 Hamburg

Diesen Freitalk wird Marcel Kupfer, der seit dem Gründungsjahr 2017 Mitglied des youpaN ist, von seiner Arbeit für mehr Jugendbeteiligung in der Bildungspolitik, die Transformation zu einer nachhaltigen Bildung, sein Engagement im youpaN, sowie dem Konzept Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) erzählen.
Das youpaN ist das Jugendgremium auf Bundesebene vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Unser Freitalkformat ist offen für Menschen jeder Altersklasse und richtet sich explizit auch an Neue- und Interessierte sowie an Mitglieder der GRÜNEN.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Bei weiteren Fragen oder Dolmetsch-, Kinderbetreuungs- oder sonstigen Bedürfnissen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de
 

25-Jahre-Jubiläumsfest

Sa., 10. Aug., 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr
 

Globale Ungerechtigkeit bekämpfen!?

Mi., 14. Aug., 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

AktiventreffenWir bekommen Besuch vom Arbeitskreis kritische Geographie der Universität Hamburg. Wir werden über Lösungsansätze zur Bekämpfung globaler Ungleichheit sprechen und welche Probleme dabei auftreten.
Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten unter 28 Jahren. Sie ist kostenfrei. Bei weiteren Fragen oder Dolmetsch-, Kinderbetreuungs- oder sonstigen Bedürfnissen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de
 

Warum arbeiten wir? - Grundeinkommen und Zukunft der Arbeit

Fr., 16. Aug., 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

MUT! Theater (Amandastr. 58 )

PodiumsdiskussionViel zu selten stellen wir uns die Frage warum und wie wir eigentlich arbeiten wollen. Gerade in Zeiten zunehmender Automatisierung von Arbeit, sollten wir uns Fragen ob wir in Zukunft eigentlich arbeiten müssen und welche Auswirkung das auf Mensch und Gesellschaft haben wird. Ist ein Grundeinkommen die Lösung auf den Wandel der Arbeit und wie wird Arbeiten in Zukunft aussehen? Über diese und weitere Fragen wollen wir am 16.08. mit Viktoria Grzymek (Bertelsmann Stiftung) und Dr. Manuel Franzmann (Uni Kiel) von 18:00 -21:00 Uhr im MUT! Theater diskutieren. Kommt vorbei und wir freuen uns auf euch. Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle.
 

Arbeitstreffen: Bündnisarbeit der GJHH

Sa., 17. Aug., 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstr. 21, 20095 Hamburg

Wir treffen uns mit allen GJHH-Aktiven, die derzeit in Bündnissen aktiv sind oder in Zukunft daran interessiert sind, um über unsere Zusammenarbeit mit anderen Gruppen zu sprechen und Erfahrungen auszutauschen. Ziel ist es, mehr Aktive für die Bündnisarbeit zu begeistern und zu überlegen, wie wir ihnen das nötige Wissen mitgeben können.
Dieses Treffen dient einem ersten internen Austausch und der Planung möglicher weiterer Veranstaltungen zu diesem Thema. Alle Aktiven sind herzlich eingeladen mitzuarbeiten, das Treffen ist jedoch nur bedingt für ganz Neue geeignet.
 

Treffen des AK Klima, Umwelt und Natur

Mo., 19. Aug., 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Kreisgeschäftsstelle GRÜNE Eimsbüttel (Methfesselstraße 38, nahe U2-Lutterothstraße)

ArbeitskreisDer Arbeitskreis trifft sich nicht wie gewohnt in der Landesgeschäftsstelle, sondern in der Kreisgeschäftsstelle Eimsbüttel!

Wir werden die letzten aktionsreichen Wochen Revue passieren lassen (Klima-Landesausschuss etc.), die Planung für das Wochenendseminar im Dezember beginnen und uns neue Ideen und Perspektiven für den AK anschauen. Außerdem werden wir über unseren Beitrag zum Klimastreik am 20. September und zu der darauf folgenden Klima-Aktionswoche sprechen.
Wir freuen uns über alle neuen und interessierten Gesichter!
Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten unter 28 Jahren. Sie ist kostenfrei. Bei weiteren Fragen oder Dolmetsch-, Kinderbetreuungs- oder sonstigen Bedürfnissen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de
 

Bündnisarbeit der GRÜNEN JUGEND Hamburg

Mi., 21. Aug., 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Burchardstraße 21, 20095 Hamburg

Ihr habt Bock euch mehr in Bündnissen zu engagieren - ob FridaysForFuture, EndeGelände, Jugendbündnis, Seebrücke, feministischen Bündnissen und vielen mehr?
Dann kommt doch gerne vorbei und lasst uns über die Bündnisarbeit der GRÜNEN JUGEND Hamburg diskutieren: Mit welchen Organisationen arbeiten wir derzeit zusammen? Wie kann ich mich einbringen und welche Rolle nehme ich ein, wenn ich zu einem Bündnistreffen gehe?
Wenn ihr einfach neugierig seid oder weitere Fragen habt, kommt gerne vorbei!

In den kommenden Monaten steht einiges in den Bündnissen an, wir haben Lust und freuen uns auf Dich!
Wenn du nicht kommen kannst, aber trotzdem Lust hast, dich als GJHHler*in mehr in Bündnissen einzubringen, melde dich doch gerne bei helen@gjhh.de oder jakob@gjhh.de.
 

Wahlkampfteamsitzung

Do., 22. Aug., 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle (Burchardstraße 21, 4. Stock), Raum Kx

 

Zukunftswerkstatt

Fr., 23. Aug. bis So., 25. Aug.

Haus der DLRG in Bergedorf (Ladenbeker Furtweg 120)

Wir wollen ein ganzes Wochenende mit Euch im wunderschönen Bergedorf verbringen und über die Zukunft sprechen: Unsere Inhalte, unsere Strategien, unsere Strukturen. Wo stehen wir? Wie gestalten wir diese Partei? Und wie müssen wir uns dafür verändern? Für die Teilnahme an der ZuKuWe benötigt ihr keinerlei Vorwissen und die Teilnahme ist kostenlos!

Anmelden könnt ihr euch bis zum 19. August unter: gruenejugendhamburg.de.....tatt/

Hier eine kleine Zusammenstellung des Programms:
Freitag 17 - 20.30: Vielfalt und Partizipation in der GRÜNEN JUGEND Hamburg
Samstag 10 - 19: Regeirungsprogramm der GRÜNEN Hamburg, 2-Jahres Plan
Sonntag 10.45 - 17.30: Future of our Structure, Neue Wege nach der Zukunftswerkstatt
Man kann die Zukunftswerkstatt auch für einzelne Tage besuchen. Jedoch ist das Programm als Wochenendseminar geplant, es existiert noch einiges an gemeinsamen Essen, übernachten und Freizeitangebot an dem Wochenende geplant.

Wenn ihr euch angemeldet habt, und nicht alleine anreisen wollt, bieten wir euch einen Treffpunkt zur gemeinsamen Anreise an:
Um 16.00 Uhr kann man sich an Hachmannplatz vor dem Hauptbahnhof treffen, um dann gemeinsam mit der S-Bahn nach Bergedorf zu fahren.

Packliste:
Wenn ihr über Nacht dabei sein wollt, müsst ihr Bettbezug und Bettwäsche, Handtücher und als Add-On Spiele/Musikbox/Sportklamotten mitnehmen. Zudem steckt eure Schreibutensilien und eventuell einen PC ein!
 

#unteilbar-Demo Sachsen

Sa., 24. Aug., 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Dresden, Altmarkt

Demo#Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung!

Es findet eine dramatische politische Verschiebung statt: Rassismus und Menschenverachtung sind gesellschaftsfähig. Was gestern mehrheitlich noch undenkbar war und als unsagbar galt, ist heute Realität. Humanität und Menschenrechte, Religionsfreiheit und Rechtsstaat werden offen angegriffen. Es ist ein Angriff, der uns allen gilt.

Wir wissen um die Bedeutung der Landtagswahlen in Sachsen und der sächsischen Verhältnisse für die Auseinandersetzung um den bundesweiten Rechtsruck.

Ganz Europa ist von einer nationalistischen Stimmung der Entsolidarisierung und Ausgrenzung erfasst. Kritik an diesen unmenschlichen Verhältnissen wird gezielt als realitätsfremd diffamiert. In dieser Situation lassen wir nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden. Wir halten dagegen, wenn Grund- und Freiheitsrechte weiter eingeschränkt werden sollen.

Während der Staat sogenannte Sicherheitsgesetze verschärft, die Überwachung ausbaut und so Stärke markiert, ist das Sozialsystem von Schwäche gekennzeichnet: Menschen leiden darunter, dass viel zu wenig investiert wird, etwa in Bildung, Pflege und Gesundheit, in den Kampf gegen die ökologische Krise, in öffentlichen Nahverkehr, Kinderbetreuung und Jugendkultur. Während ländliche Infrastruktur massiv unterfinanziert ist und die Menschen in die urbanen Zentren drängen, fehlt es in den Großstädten an bezahlbarem Wohnraum. Die Umverteilung von unten nach oben wurde durch die Wendekrise, Agenda 2010 und Finanzkrise massiv vorangetrieben. Steuerlich begünstigte Milliardengewinne der Wirtschaft stehen einem der größten Niedriglohnsektoren Europas und der Verarmung benachteiligter Menschen gegenüber.

Nicht mit uns – Wir halten dagegen!
„Für ein offenes Land mit freien Menschen“ unter diesem Banner gingen ́89 Menschen in Sachsen auf die Straße. Diese Botschaft hat bis heute nicht an Relevanz verloren und soll in diesem Sommer auf die Straßen zurückkehren. So treten wir ein für eine offene und solidarische Gesellschaft, in der Menschenrechte unteilbar und vielfältige und selbstbestimmte Lebensentwürfe selbstverständlich sind – in Sachsen, Deutschland und weltweit. Wir stellen uns gegen jegliche Form von Diskriminierung und Hetze. Gemeinsam treten wir Rassismus, Antisemitismus, antimuslimischem Rassismus, Antiromaismus, Antifeminismus und LGBTTIQ*-Feindlichkeit entschieden entgegen. Menschen die auf die Solidarität der Gesellschaft angewiesen sind, dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Die Gleichwertigkeit aller in ihrem Ansehen und ihren Möglichkeiten ist nicht verhandelbar. Allen hier lebenden Menschen muss gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht werden.

Wir sind jetzt schon viele, die sich einsetzen:
Ob an den Außengrenzen Europas, ob vor Ort in Organisationen von Geflüchteten und in Willkommensinitiativen, ob in queer-feministischen, antirassistischen Bewegungen, in Migrant*innenorganisationen, in Behinderten- oder Kinderrechtsorganisationen, in Gewerkschaften, in Verbänden, NGOs, Religionsgemeinschaften, Vereinen und Nachbarschaften, ob in dem Engagement gegen Wohnungsnot, Verdrängung, Pflegenotstand, gegen Überwachung und Gesetzesverschärfungen, gegen die Entrechtung von Geflüchteten und für Klimagerechtigkeit – seit dem Herbst der Solidarität sind Hunderttausende Menschen für eine solidarische Gesellschaft auf die Straßen gegangen – an vielen Orten haben sich Menschen aktiv für eine Gesellschaft der Vielen eingesetzt. Diesen Aufbruch sozialer Bewegungen werden wir in diesem Sommer fortschreiben.

Als Auftakt unserer gemeinsamen Aktivitäten wird am 6. Juli eine Demonstration in Leipzig stattfinden, mit der wir den #unteilbar-Sommer in Sachsen einläuten wollen. Als Höhepunkt ist eine Großdemonstration mit bundesweiter Mobilisierung am 24. August 2019 in Dresden geplant. Dazwischen wollen wir mit der #WannWennNichtJetzt Konzert- und Marktplatztour in Plauen, im Erzgebirge, in Zwickau, Grimma und Bautzen kooperieren. So werden wir an verschiedenen Orten lokal aktiv sein und in einer großen bundesweiten Mobilisierung in Dresden zusammenkommen.

#unteilbar Sachsen lebt von unserem Engagement. Wir alle sind bei der Vorbereitung gefragt: Bei der Vernetzung mit anderen Aktiven und der Mobilisierung in unseren Nachbarschaften.

Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung in ganz Sachsen und weit darüber hinaus!
Für ein Europa der Menschenrechte und der sozialen Gerechtigkeit!
Für ein solidarisches und soziales Miteinander in Sachsen statt Ausgrenzung und Rassismus! Für das Recht auf Schutz und Asyl – Gegen die Abschottung Europas!
Für eine freie und vielfältige Gesellschaft!
Solidarität kennt keine Grenzen!
 

Wahlkampfteamsitzung

Mo., 26. Aug., 11:00 Uhr bis 13:30 Uhr
 

GJHH meets Anja Hajduk (MdB)

Mo., 26. Aug., 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Burchardstraße 21, K1

Wir wollen mit unserer Bundestagsabgeordneten Anja Hajduk über ihre Arbeit in Berlin sprechen, unter anderem über ihre Arbeit an einer Investitionsklausel an der Schuldenbremse. Darüber hinaus wollen wir uns zusammen mit ihr die Frage stellen, wie GRÜNE in der jetzigen Zeit sprechen sollen und müssen - welche Zielgruppen, welche Dringlichkeit, welche Wortwahl.

Komm vorbei, lern Anja kennen und verbring' mit uns zusammen den Abend!
 

Auf zur Weltregierung! - Eine Einführung in internationale Institutionen

Mi., 28. Aug., 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Landesgeschäftsstelle, Burchardstraße 21, 4.Stock

AktiventreffenSei es Klimapolitik, Globale Gerechtigkeit oder bessere Arbeitsbedingungen. Immer wieder merken wir, dass wir internationale Zusammenhänge bei unseren Ideen mitdenken müssen. Aber in welchen internationalen Zusammenhängen steckt Deutschland überhaupt?
In diesem Aktiventreffen wollen wir einen ersten Einblick in die internationale Lage Deutschlands geben. Wir erklären was Vereinte Nationen, Europäische Union und Nato überhaupt sind. Außerdem geben wir einen kleinen Denkanstoß aus der Spieltheorie.
Danach bekommen wir Besuch von "Democracy without borders", die uns von ihrer Vision einer demokratischen UN erzählen werden.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten unter 28 Jahren. Sie ist kostenfrei. Bei weiteren Fragen oder Dolmetsch-, Kinderbetreuungs- oder sonstigen Bedürfnissen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de
 

Landesvorstandssitzung der GRÜNEN JUGEND Hamburg

Do., 29. Aug., 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Burchardstraße 21, 20095 Hamburg

 

Der Bundesverband der GRÜNEN JUGEND bietet hier auch viele interessante Veranstaltungen an.