Fast alle unsere Veranstaltungen sind für dich jederzeit besuchbar. Du bist herzlich willkommen, einfach mal vorbeizuschauen und dir anzusehen, wie es bei uns so ist! Nur selten haben wir Ereignisse, die nur für Mitglieder vorgesehen sind – die sind dann aber auch extra gekennzeichnet! Anonsten bieten wir auch einmal im Monat ein extra Neuen- und Interessiertentreffen an.

Aus Erfahrung möchten wir noch auf Folgendes aufmerksam machen:

Die Teilnahme an Veranstaltungen der GRÜNEN JUGEND Hamburg von JA-/AfD-Sympathisant*innen und allen anderen Personen, die rassistische, sexistische, homophobe, antisemitische oder andere gruppenbezogen menschenfeindliche Ansichten vertreten oder mit Organisationen sympathisieren, die dies tun, ist diesen untersagt. Bei Zuwiderhandlung machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch und verweisen die betreffenden Personen des Veranstaltungsorts.

Kalender abonnieren [ics]


Aug 2020
M D M D F S S
  
 
1
 
8
 
13
 
17
 
20
 
21
 
23
 
24
 
25
 
28
 
29
 
31
 
 

Veranstaltungsart auswählen:

Filter: Zeige alle Veranstaltungen ab 17.08.2020Filter entfernen
 

Ak Migration und Antirassismus

Di., 18. Aug., 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr

webinar.gruenejugendha.....j-8jg

ArbeitskreisWir treffen uns um an unsererm Antrag zum Thema Racial Profiling weiter zu arbeiten. Kommt gerne auch vorbei, wenn ihr beim bisherigen Prozess noch nicht dabei wart 🙂
 

Landesvorstandssitzung

Mi., 19. Aug., 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

konferenz.netzbegruenung.de/LaVoSi

In den wöchentlich stattfindenden Sitzungen des Landesvorstands der GRÜNEN JUGEND Hamburg plant der Landesvorstand kommende Veranstaltungen, bespricht die Öffentlichkeitsarbeit und Finanzen und berät über aktuelle Projekte. Der Landesvorstand tagt öffentlich, ihr seid herzlich eingeladen vorbeizukommen. Um dabei die Infektionsschutzmaßnahmen und die damit verknüpften Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln einhalten zu können, ist es aktuell leider nicht möglich, dass Besucher*innen an unseren physischen Sitzungen teilnehmen. Es gibt aber bei jeder Sitzung die Möglichkeit sich digital dazuzuschalten via: konferenz.netzbegruenung.de/LaVoSi
 

6 Monate nach nach den rassistischen Morden von Hanau - Demo

Mi., 19. Aug., 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr

S-Bahn Veddel

Am Mittwoch dem 19.08. wird es sechs Monate her sein, dass ein Rassist in Hanau Ferhat Unvar, Gökhan Gültekin, Hamza Kurtović, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Sedat Gürbüz, Kaloyan Velkov, Vili Viorel Păun und Fatih Saraçoğlu erschossen hat.
Auch in Hamburg wird es am 19.08. eine Demonstration geben, um Raum und Öffentlichkeit zum Gedenken und für die Forderungen der Angehörigen zu schaffen. Die Gedenkdemonstration beginnt um 18:00 Uhr am S-Bahnhof Veddel und führt bis zum Stübenplatz in Wilhelmsburg. Kommt auch ihr vorbei und lauft mit!
Wir treffen uns als GJ gemeinsam ab 17:45 Uhr vor der Stadt-Rad-Station am Wilhelmsburger Platz. Um dort hinzukommen, könnt ihr einfach vom Bahnsteig der S-Bahn-Station Veddel die Treppe in Richtung Wilhelmsburger Platz runter gehen.
Während der Demonstration wird in mehreren Blöcken gelaufen, in denen jeweils darauf geachtet wird, dass Abstand eingehalten wird und alle Menschen eine Maske aufhaben. Zeigt euch also bitte solidarisch, bringt eure Masken mit und haltet euch an das, was die Ordnenden euch sagen. Entsprechend wird das Infektionsrisiko auch möglichst gering für uns alle sein.
 

Mediensozialisierung: Partizipationsmaschinen oder Desinformationsschleudern? Wie die digitalen Medien unsere Meinungsbildung und damit unsere Gesellschaft prägen - Vortrag und Diskussion mit Medienwissenschaftler Dr. Jan-Hinrik Schmidt

Mi., 19. Aug., 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

webinar.gruenejugendha.....v-jck

AktiventreffenIn unserem dritten Treffen des Themenschwerpunkts Medienkritik wollen wir gemeinsam mit Medienwissenschaftler Dr. Jan-Hinrik Schmidt vom Hans-Bredow-Institut über die Rolle von Medien bei der Sozialisierung von Individuen und unserer Gesellschaft sprechen. Der Fokus liegt dabei auf digitalen Medien und den damit verknüpften Chancen und Risiken. Nach einem halbstündigen Vortrag diskutieren wir noch gemeinsam und können Fragen an den Referenten stellen.
"Digitale Medien, vor allem Plattformen wie Facebook, Instagram, YouTube oder Twitter, bergen das Versprechen, dass wir an gesellschaftlichen Debatten teilhaben und unsere eigenen Meinungen einbringen können. Zugleich bringen sie aber ein ganz eigene Medienlogik mit, die Nutzerhandeln und algorithmische, also automatisierte Auswahl- und Filterprozessen kombiniert. Was machen die Medien also mit uns Menschen - und was machen wir mit den Medien? Steigt die Vielfalt verfügbarer Informationen? Oder kommt es vielmehr zu „Filterblasen“ und undurchschaubaren Desinformationskampagnen? Der Vortrag skizziert, wie Meinungsbildung in den digitalen Räumen abläuft, wie sich gesellschaftlicher Zusammenhalt verändert, und wo wir als Einzelne wie als Gesellschaft gefragt sind."
Das Treffen findet digital über folgenden Link statt: webinar.gruenejugendha.....v-jck Ihr könnt euch einfach per Browser (Firefox oder Chrome eignen sich am besten) dazuschalten oder auch per Telefon:
Ruf dafür diese Nummer an: 040-22852930
Und gib die Konferenz-Nummer ein: 48914
Für diese Veranstaltung ist kein Vorwissen erforderlich. Sie ist offen für alle Menschen unter 28 Jahren und natürlich wie immer kostenfrei (bis auf Eure grundsätzlichen Internetkosten). Für eine Übersetzung oder bei sonstigen Bedürfnissen und Fragen bitten wir Euch uns zu kontaktieren: kontakt@gjhh.de.
 

Gedenken an Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân

Sa., 22. Aug., 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Halskestraße 72

Am 22. August 1980 warfen Mitglieder der terroristischen Neonazi-vereinigung “Deutsche Aktionsgruppen“ Brandsätze durch ein Fenster der Geflüchtetenunterkunft in der Halskestraße in Hamburg-Billbrook. Nguyễn Ngọc Châu und Đỗ Anh Lân starben bei dem Anschlag.
Es waren die ersten dokumentierten rassistischen Morde in der BRD. Weitere folgten seitdem: Mindestens 250 Menschen wurden bis heute von Rassist_innen ermordet.
Die letzte erschreckende Tat ist der Anschlag von Hanau im Frühjahr dieses Jahres.
Anlässlich des 40. Jahrestages des Brandanschlages von 1980 werden wir den beiden Ermordeten mit einer Kundgebung vor der damaligen Geflüchtetenunterkunft gedenken.
Wie auch in den vergangenen Jahren wollen wir unseren Forderungen nach einem würdigen Gedenken an Đỗ Anh Lân und Nguyễn Ngọc Châu Nachdruck verleihen und Euch von aktuellen Entwicklungen und den ersten Erfolgen unserer Bemühungen berichten. Das Gedenken wird mit einer Schweigeminute und einem buddhistischen Gebet abgeschlossen. Blumen sind erwünscht.
 

Der Bundesverband der GRÜNEN JUGEND bietet hier auch viele interessante Veranstaltungen an.