' GRÜNE JUGEND Hamburg – Frischer Wind an der Elbe!

Rosa Domm & Ivy May Müller

Pressemitteilung der GRÜNEN JUGEND Hamburg

Hamburg, 01.07.2019

Die GRÜNE JUGEND Hamburg hat auf ihrer Landesmitgliederversammlung am 29.06.2019 mit ihren Sprecherinnen Ivy May Müller (22) und Rosa Domm (20) ihre Spitzenkandidatinnen für die Bürgerschaftswahl 2020 aufgestellt.

Dazu, Rosa Domm, Sprecherin und Spitzenkandidatin der GRÜNEN JUGEND Hamburg

„Wir werden starke Stimmen für Veränderung sein! Dem politischen Stillstand wird von unserer Generation eine entschiedene Absage erteilt. Wir wollen die Diskussionen und Forderungen der Climate Generation ins Parlament tragen. Um das 1,5°-Ziel zu erreichen, muss Hamburg spätestens 2035 klimaneutral sein. Die Frage nach der Klimaneutralität entscheidet sich bei uns in Hamburg maßgeblich anhand der Mobilitätswende. Deshalb werde ich in der Bürgerschaft für eine autofreie Stadt kämpfen, in der der öffentliche Raum zugunsten von Fahrradstraßen, Grünflächen und Flaniermeilen neu verteilt wird!“ [...] 

Weiterlesen

Hallo ihr Lieben, 

endlich wieder PIEKS! 

am 12.10. wurde unser neuer Landesvorstand gewählt – und ich damit zu eurer neuen Sprecherin.
Die ersten zwei Wochen hatte die GJHH dann kurzfristig zwei Landesvorstände. Wir hatten eine intensive Übergabephase und der alte Landesvorstand hat uns richtig viele Infos gegeben, sodass wir danach gut vorbereitet in unser Jahr starten konnten. Nochmal ein Riesen- Dankeschön an den alten Landesvorstand – ihr habt diesen Verband im letzten Jahr unglaublich bereichert und uns bei unserem Start richtig gut unterstützt! Seit diesem Übergang ist viel passiert:  [...] 

Weiterlesen

Geschlechterspezifische Diskriminierung, Unterdrückung und Gewalt haben eine lange Tradition und sind heutzutage noch immer nicht überwunden – Auch nicht in Deutschland, wie leider manchmal behauptet wird. Nur 30% der Abgeordneten im Bundestag sind weiblich, es gibt eine Gender Pay Gap von 21%, geschlechterspezifischen Hass im Netz und jeden Tag einen versuchten Mord durch einen Mann an seiner (Ex)Partnerin. Von diesen Fakten ausgehend haben wir uns in der Grüne Jugend Hamburg in diesem Herbst mit feministischer Geschichte, Fragestellungen und Forderungen beschäftigt. Die Materialien wurden größtenteils vom Bundesverband der Grünen Jugend bereitgestellt, da der diesjährige Bundeskongress unter dem Schwerpunkt Feminismus stattfand.  [...] 

Weiterlesen

Das Ende des Novembers war noch einmal richtig voll: Nach dem vierten Global Climate Strike begann unser Grüne Jugend Herbstkongress, der vom 29. November bis zum 01. Dezember stattfand.
Wir verbrachten das Wochenende im Haus Warwisch und beschäftigten uns mit dem Umgang mit Ressourcen und Nachhaltigkeit. Mit geretteten Lebensmitteln vom foodsharing bekochten wir uns selbst und lernten mehr über die unterschiedlichen Möglichkeiten von Lebensmittelrettung. Des Weiteren definierten wir den Begriff „Nachhaltigkeit“ für uns und hörten einen Vortrag über Cradle to Cradle, durch den wir mehr über das Thema Kreislaufwirtschaft lernten. Am Samstag Mittag machten wir dann einen gemeinsamen Spaziergang durch die schöne Landschaft.  [...] 

Weiterlesen

Am Wochenende vom 1.-3. November war es mal wieder soweit beim zweiten Bundeskongress in diesem Jahr kamen junge Menschen aus ganz Deutschland zusammen, um gemeinsam zu diskutieren, Neues zu lernen, Beschlüsse zu fassen und Spaß zu haben. Dieses Mal stand der Bundeskongress unter dem Motto „Die Tage des Patriarchats sind gezählt!“. In spannenden Workshops von „Feministischer Stadtplanung“ bis hin zu „Kapitalismus und Carearbeit“ beschäftigten sich die Teilnehmer*innen mit Problemen und Lösungsansätzen feministischer Politik. Ganz in diesem Sinne verabschiedete der Bundeskongress einen Antrag gegen die Diskriminierung von Sexarbeiter*innen. Darüber hinaus auch mehrere Anträge für eine ökologisch- und sozial-nachhaltige Landwirtschaft. Neben all der inhaltlichen Arbeit gab es bei diesem Bundeskongress auch die Wahlen des neuen Bundesvorstands, an dieser Stelle also herzlichen Glückwunsch und danke an den ehemaligen Bundesvorstand und die großartige Arbeit die ihr geleistet habt. Auch aus Hamburg gab es vieles Neues zu berichten, besonders von den Wahlkampfplanungen und bei der Vernetzung des Nordlichtertreffens. [...] 

Weiterlesen

Der Arbeitskreis Soziales und Wirtschaft (AK SoWi) setzt sich mit
unterschiedlichen Fragestellungen rund um soziale und wirtschaftliche
Themen auseinander: Von der Gemeinwohl-Ökonomie, Care-Arbeit, Frauen in der Wirtschaft, Altersvorsorge bis hin zum Bedingungslosen Grundeinkommen sind unsere Themen weit gefächert. In unseren Treffen, die bis zu zweimal im Monat stattfinden, diskutieren wir diese Themen, und planen außerdem Veranstaltungen oder besprechen Ereignisse aus der Hamburger Tagespolitik. 

Vor zwei Wochen haben wir uns zum Beispiel mit dem AK Queerfeminismus zusammengefunden, um verbindende Themen der beiden AKs zu sammeln. Dabei ist eine Menge von Ideen hervorgekommen, mit denen man das ganze Jahr 2020 mit Veranstaltungen füllen könnte: Geschlechterbasierte Diskriminierung in Sport und Medizin, Frauenquoten in Parlamenten in MINT-Berufen, feministische Entwicklungszusammenarbeit, kinderfreundliche Unternehmen und vieles mehr.  [...] 

Weiterlesen

Im Oktober gab es die ersten Berichte über massive Misshandlungen von
Tieren im Tierversuchslabor von LPT, eine Hamburger Firma, in
Mienenbüttel in Niedersachsen. Im November kam noch heraus, dass LPT
nicht nur Tiere misshandelt, sondern auch noch die eigenen
Forschungsergebnisse fälscht und damit strafrechtlich relevanten Betrug
begangen hat. Daher wurde dann aus der grünenBürger*innenschaftsfraktion heraus Strafanzeige gegen LPT gestellt. Wir
haben diesen Schritt vollumfänglich unterstützt und auch mit einer
eigenen Presseerklärung klargemacht, dass Tierrechte für uns oberste
Priorität haben und dass wir uns politisch konsequent für eine
tierversuchsfreie Forschung einsetzen. Daher müssen solche Labore, in
denen solche Misshandlungen klar belegt sind, schnellstens von den
zuständigen Behörden geschlossen werden und Tierversuche allgemein
deutlich restriktiver kontrolliert werden.
Am 16. November gab es dann eine große Tierschutzdemo in Hamburg, die von der SoKo Tierschutz organisiert wurde, die auch die Missstände erst aufgedeckt hat. Auch dort waren wir natürlich präsent und haben zusammen mit mehr als zehntausend Menschen bei unserem Zug durch die Hamburger Innenstadt klargemacht, dass LPT geschlossen werden muss und dassTierversuche verboten werden müssen. Das war damit die größte Tierschutzdemo, die es je in Hamburg gab! Und unser Engagement war dann auch von Erfolg gekrönt, als LPT wenig später ankündigte, dass sie das Labor in Mienenbüttel schließen würden. Das zeigt uns also wieder, wiewichtig es ist, dass wir unsere politischen Forderungen auch auf die
Straße bringen und so öffentlichen Druck ausüben, denn so können wir
effektiv Veränderungen herbeiführen, für eine progressivere Politik hier in Hamburg!        [...] 

Weiterlesen

Bald wird FridaysForFuture schon ein Jahr alt und immer noch zeigt die Bewegung, dass Klimaschutz kein Trend, sondern eine Priorität, für junge Menschen ist. Das wurde besonders beim vierten Global Climate Strike am 29.11. klar, bei dem wir in Hamburg mit 55.000 Menschen auf der Straße waren und ordentlich Lärm für das Klima gemacht haben! Auch die Grüne Jugend war gut vertreten und zusammen haben wir gezeigt, dass wir mit der aktuellen Klimapolitik der Bundesregierung unzufrieden sind und uns hinter die Forderungen von FridaysForFuture stellen.  [...] 

Weiterlesen

Am zweiten Wochenende des Novembers, dem 9. und 11. November, haben die GRÜNEN auf einer Landesmitgliederversammlung ihre Landesliste für die Bürger*innenschaftswahl hier in Hamburg aufgestellt. Wir waren das ganze Wochenende über stark auf der LMV vertreten und haben besonders unsere beiden Spitzenkandidatinnen Ivy und Rosa, aber natürlich auch alle anderen junggrünen Kandidierenden unterstützt. Ivy hat sich auf Platz 7 der Landesliste der Hamburger Grünen beworben und wurde im ersten Wahlgang mit absoluter Mehrheit gewählt!  [...] 

Weiterlesen

PIEKS, das steht einerseits für die kleinen Stachel, die wir in unserer politischen Arbeit zu setzen versuchen und ist die Abkürzung für das, worüber wir in dieser Monatsmail informieren wollen: Über unser Programm, Infos zur GJHH, unser Engagement auf der Straße, unsere Kämpfe und was es Sonst noch so zu erzählen gibt. 

Dafür haben wir eine kleines Redaktionsteam, das den PIEKS für Euch erstellt. Durch den Wechsel des Landesvorstandes gab es auch in der Redaktion des PIEKS ein paar Veränderungen.
Im nächsten Jahr wollen wir als Redaktion aber richtig durchstarten und werden uns am 12. Januar von 14:00-17:00 Uhr (eventuell gibt es noch Änderungen der genauen Zeit) in unserer Wahlkampf Homebase treffen, um uns neu zu strukturieren und gemeinsam das Konzept des PIEKS überdenken wollen.  [...] 

Weiterlesen

Die GRÜNE JUGEND Hamburg ist Teil eines Bündnisses gegen die Verschärfung der Hamburger Sicherheitsgesetze. Der erste Gesetzesentwurf zur Änderung des PolDvG (Gesetz über die Datenverarbeitung der Polizei) sah besorgniserregende neue Befugnisse für die Polizei vor. Nach öffentlicher und interner Kritik wurde darauf erfreulicherweise dank starker GRÜNER Fraktionsarbeit mit einem Änderungsantrag der Regierungsfraktionen reagiert und der Entwurf an einigen Stellen entschärft. Diese Änderungen befürworten wir. Trotzdem sehen wir einige Punkte weiterhin kritisch. [...] 

Weiterlesen