Weitere Infos? Klick einfach aufs Bild!
Weitere Infos? Klick einfach aufs Bild!

Aktuelles

FIT*, FETZIG, FEMINISTISCH! Ein (queer-) feministisches Seminarwochenende 9. Juni 2018 -     "Lächel' doch mal für mich!" oder "Frauen und Männer sind doch schon gleichgestellt!" Du möchtest wissen, wie du sexistische Bemerkungen entlarven und standfest gegen sie argumentieren kannst? Dann komm' vorbei: Egal, welches Geschlecht, egal welcher Background - Wir freuen uns, mit Dir über die Geschichte, die Ausrichtungen und die Zukunft des (Queer-) Feminismus zu diskutieren. ++ Es ist WEITERLESEN
Pressemitteilung – 3 Jahre Rot/Grün in Hamburg 2. Mai 2018 - Pressemitteilung der JUSOS Eimsbüttel Nord-Süd und der GRÜNEN JUGEND Hamburg am 16.04.2018 zur Evaluation von 3 Jahren rot/grüner Koalition in Hamburg Im April 2018 jährt sich die Unterzeichnung des aktuellen rot-grünen Koalitionsvertrags "Zusammen schaffen wir das moderne Hamburg" zum dritten Mal - Anlass für die Jusos Eimsbüttel Nord-Süd und die GRÜNE JUGEND Hamburg, eine gemeinsame Veranstaltung zur Auswertung des bisherigen WEITERLESEN
Für eine Schule von unten! 15. April 2018 - Schulen haben eine gesellschaftliche Verantwortung zur nachhaltigen Entwicklung der Gesell­schaft beizutragen. Die UN hat sich das nachhaltige Entwicklungsziel gesetzt bis 2030 weltweit Bildung für alle zu erreichen. Auch in Hamburg gibt es diesbezüglich Verbesserungsbedarf. Schule sollte ein Ort des Miteinanders, der Erkenntnisse und der Persönlichkeitsentwicklung sein. Erfolg sollte dabei verstanden werden als das Erreichen individueller selbstbestimmte Lernziele. Erfolg sollte unabhängig WEITERLESEN
Kaputtsparspolitik bekämpfen – Bündnis „International solidarisch: Schluss mit Austerität!“ beitreten 15. April 2018 - Der Begriff der „Schuldenbremse“, oft verwendet in Kombination mit „Generationengerechtigkeit“, suggeriert, dass die Begrenzung von staatlicher Verschuldung dem Allgemeinwohl diene. Tatsächlich bewirkt die Schuldenbremse vielmehr, dass allgemeinwohlorientierte Forderungen aus der Bevölkerung mit dem Verweis auf den vermeintlichen „Sachzwang“ der verbotenen Neuverschuldung erstickt werden. Weiterhin suggeriert die Schuldenbremse, die allein monetäre Vermögensänderungen erfasst, dass es haushaltspolitisch sinnvoll sei, öffentliche Bauten, öffentliche WEITERLESEN
Perspektiven schaffen – für Hamburg und Europa! 15. April 2018 - 2019 kommen gleich zwei wichtige Wahlen auf Hamburg zu: Die Europawahl und die Bezirkswahlen. Die Europäische Union steht nicht nur für die Abschaffung der Roaminggebühren im EU-Ausland und die vielen Studienaustausche mit dem Erasmus-Programm, sondern vor allem für den Frieden auf unserem Kontinent. In Zeiten des Rechtsrucks der Gesellschaft müssen die Errungenschaften der EU verteidigt werden. Das geht nur, indem WEITERLESEN